Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

In|du|strie Gemeinsam. Zukunft. Leben.

Glawe: Startschuss zur nachhaltigen Stärkung der Industrie in M-V

Kampagne den für Industriestandort M-V
Am 21.11.2017 stellten Wirtschaftsminister Harry Glawe (links) und der Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, Siegbert Eisenach (rechts), die Kampagne für den Industriestandort M-V „In|du|strie Gemeinsam. Zukunft. Leben.“ vor. Damit geben die IHKs Neubrandenburg, Rostock und Schwerin gemeinsam mit der Vereinigung der Unternehmensverbände den Startschuss für die nachhaltige Stärkung der Industrie. Foto: Rainer Cordes

M-V auf der MEDICA in Düsseldorf

Staatsekretär Dr. Rudolph traf den Stellvertreter des Vizegouverneurs der Regierung St. Petersburg Ivan Skladchikov

Zur Landesbeteiligung
Am 14.11.2017 besuchte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V, Dr. Stefan Rudolph, alle 22 Unternehmen und Institutionen aus M-V, die ihre innovativen Produkte dem Fachpublikum auf dem Firmengemeinschaftsstand oder als Einzelaussteller auf der weltweit größten Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf präsentierten. Foto: WM

Tref­fen der Minis­ter der Küsten­länder

Glawe: Ein Thema war die Lage der Werftindustrie im Norden

Zu den Themen der Konferenz
Am 06.11.2017 empfing Wirtschaftsminister Harry Glawe als Gastgeber der Konferenz (ganz rechts) die Wirtschafts- und Verkehrsminister und Senatoren der norddeutschen Küstenländer in der Hansestadt Greifswald. Es wurden u.a. Themen wie die Lage der Werftindustrie und die Zusammenarbeit im Bereich des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN) diskutiert. Foto: Norbert Fellechner

Landes­sieger im Hand­werk

Glawe: Junghandwerker mit hoher Fachkompetenz und Leidenschaft für den Beruf

Zur Auszeichnung
Am 02.11.2017 gratulierte Wirtschaftsminister Harry Glawe (5. von rechts) den 19 Landessiegern im „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks“.  Beim freiwilligen Wettbewerb werden Arbeitsproben, Prüfungsstücke oder Ergebnisse der praktischen Abschlussprüfung von Junghandwerkern bewertet. Foto: Handwerkskammer Schwerin

Neues NORMA Logis­tik­zen­trum

Glawe: Standortvorteile des Industrie- und Gewerbeparks haben überzeugt

Zum ersten Spatenstich
Am 26.10.2017 hat Wirtschaftsminister Harry Glawe gemeinsam mit dem Vorstand der NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG, Gerd Köber, und dem Geschäftsführer der NORMA Logistikzentrum Ostsee GmbH & Co. KG, Ulrich Schrage, den ersten Spatenstich für das neue Logistikzentrum im Industrie- und Gewerbepark Autobahnkreuz Rostock (Dummerstorf, Landkreis Rostock) gesetzt.  Foto: WM

Spaten­stich im Hafen Barhöft

Glawe: Gut ausgebaute Infrastruktur kombiniert mit attraktiven Freizeitaktivitäten

Mehr zum Hafenausbau
Am 25.10.2017 hat Wirtschaftsminister Harry Glawe gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Reichenbach den ersten Spatenstich für den Ausbau des Hafens samt Wasserwanderrastplatz in Barhöft (Gemeinde Klausdorf, Landkreis Vorpommern-Rügen) gesetzt. Der Hafen Barhöft ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Stralsund, Rügen, Rostock und zur Insel Hiddensee. Foto: WM

Besuch bei Preis­trägern

Glawe bei der DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH aus Parchim

Mehr erfahren
Am 23.10.2017 informierte sich Wirtschaftsminister Harry Glawe bei zwei Preisträgern des landesweiten Wettbewerbs „Unternehmer des Jahres“ über die aktuelle Geschäftslage. Auf dem Tourplan stand u.a. das Parchimer Unternehmen DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH. WM Glawe hier mit Elvira Hinzpeter. Gerade die kleinen und mittleren Unternehmen bringen das Land wirtschaftlich voran. Foto: IHK zu Schwerin

Besuch bei Preis­trägern

Glawe bei der Unternehmer­persönlichkeit des Jahres 2017 Jana Maiwirth

Mehr erfahren
Am 23.10.2017 informierte sich Wirtschaftsminister Harry Glawe bei zwei Preisträgern des landesweiten Wettbewerbs „Unternehmer des Jahres“ über die aktuelle Geschäftslage. Auf dem Tourplan standen u.a. die Schweriner Hotels „ARTE“ und der „Mueßer Hof“. Gerade die kleinen und mittleren Unternehmen bringen das Land wirtschaftlich voran. 99,5 Prozent aller Unternehmen in M-V gehören quantitativ zum Mittelstand. Foto: IHK zu Schwerin

Ministerium im Blick

Aktuelles aus dem Ministerium