Kur- und Erholungsorte in Mecklenburg-Vorpommern

Entspannen_Ostsee Kopie.png Details anzeigen

Die Seele baumeln lassen - ganz einfach in den vielen Kurorten des Landes

Entspannen_Ostsee Kopie.png

Die Seele baumeln lassen - ganz einfach in den vielen Kurorten des Landes

Die Anerkennung von Kur- und Erholungsorten gehört zu den Aufgaben des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, und Gesundheit. Nach den Bestimmungen des Kurortgesetzes können Städte und Gemeinden einen Antrag auf staatliche Anerkennung als Kur- oder Erholungsort stellen. Dazu sind je nach angestrebter Artbezeichnung (Heilbad, Luftkurort, Seebad etc.) bestimmte Anforderungen zu erfüllen, die im Kurortgesetz MV (Bekanntmachung 29. August 2000) festgelegt sind. Aufgrund von modernen Gästeanforderungen, der veränderten Haushaltslage vieler Kommunen und des Fortschritts der Digitalisierung in vielen Bereichen der Branche, wird das Kurortgesetz derzeit überarbeitet und im Jahr 2019 in vollständiger Novellierung vorliegen.

Nach Eingang der Antragsunterlagen und verschiedener Gutachten (z. B. über die örtliche Immissionsbelastung einschließlich Lärmbelastung und Luftqualität, Analyse der örtlichen Heilmittel, Klimagutachten) wird über die Entscheidung der Verleihung des beantragten Prädikats im Beirat für Kur- und Erholungsorte beraten. Der Beirat für Kur- und Erholungsorte soll aufgrund seiner interdisziplinären Zusammensetzung auch dazu beitragen, die kurörtliche Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern voranzutreiben.

Walken_am_Meer_870.png Details anzeigen

Geist und Körper in Einklang bringen

Walken_am_Meer_870.png

Geist und Körper in Einklang bringen

In Mecklenburg-Vorpommern haben bisher 65 Städte und Gemeinden eine staatliche Anerkennung nach dem Kurortgesetz erhalten, davon wurden sieben als Seeheilbad, zwei als Heilbad, vier als Luftkurort, zwei als Kneipp-Kurorte, 24 als Seebad und 26 als Erholungsort prädikatisiert. Eine aktuelle Auflistung aller Kur- und Erholungsorte in MV finden Sie unter „Publikationen und Dokumente“.

Für Kommunen, die eine Anerkennung nach Kurortgesetz bzw. eine höhere Prädikatisierung aufgrund einer erfolgreichen touristischen Entwicklung anstreben, steht die Anerkennungsbehörde auch beratend zur Verfügung.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 2
Referat 240 - Tourismus
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Referatsleiter
Gerd Lange
Telefon: 0385-588 5240
Telefax: 0385-588 5022

Publikationen und Dokumente

Kur- und Erholungsorte in Mecklenburg-Vorpommern (Stand: August 2016)