Zukunftspreis Handwerk 2021

Die Handwerkskammer Schwerin und die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin haben gemeinsam einen neuen Preis für besondere Leistungen im Handwerk initiiert. Der „Zukunftspreis Handwerk“ honoriert und fördert zukunftsorientierte Leistungen und Konzepte in den Betrieben.

Mit der Auszeichnung sollen besondere unternehmerische Leistungen im Handwerk gewürdigt werden. Im Focus stehen zukunftsorientierte, beispielgebende Leistungen und Konzepte, die aus dem Handwerk heraus entstanden sind. Bewerben können sich Betriebe, die beispielsweise innovative Produkte, Dienstleistungen, Verfahren oder Organisationsformen umgesetzt haben, ein außergewöhnliches Engagement in der Berufsausbildung bieten oder nachhaltige und langlebige Gestaltung von Produkten und Verfahren eingeführt haben.

Der Zukunftspreis Handwerk ist mit 10.000 Euro dotiert und wird beginnend mit 2021 alle zwei Jahre vergeben. Die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin stellt das Preisgeld bereit und die Handwerkskammer Schwerin lobt zusätzlich mit weiteren 1.500 Euro den Sonderpreis Digitalisierung aus. Schirmherr des Zukunftspreises Handwerk ist der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Bis zum 21. Januar 2021 können die Bewerbungen bei der Handwerkskammer Schwerin eingereicht werden. Eine fachkundige Jury entscheidet über die Preisvergabe bis Anfang Februar 2021.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Handwerkskammer Schwerin, der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV, des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, des Technologie- und Beratungsinstituts MV, des Patentinformationszentrums und der Hochschule Wismar.

Die Auszeichnung wird im März 2021 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung übergeben.

Ausschreibung zum Wettbewerb 2021 und Online-Bewerbung: https://www.hwk-schwerin.de/zukunftspreis

Kontakt

Teamleiter Innovation und Digitales
Jacob Gelz
Handwerkskammer Schwerin
Friedensstraße 4a
19053 Schwerin
Telefon: 0385 7417-149; 0151 72 000 513
Telefax: 0385 716051

Publikationen und Dokumente

Ausschreibung zum Wettbewerb 2021