VR-Innovationspreis des Handwerks 2018

Zum 21. Mal wurde am 04. Dezember 2018 der „VR-Technologiepreis Handwerk“ in Schwerin verliehen (von 1998 bis 2012 als VR-Technologiepreis; seit 2013 als VR-Innovationspreis Handwerk). In diesem Jahr gab es einen Preis im Bereich „Innovation – Technologie“ und einen Innovationspreis zum Thema „angewandte Digitalisierung“. Die Auszeichnungen erhielten die Firma Beglau Wärmepumpen GmbH aus Rampe (Gemeinde Leezen, Landkreis Ludwigslust-Parchim) und die Steffen Huber GmbH aus Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim).


Produkt-, Prozess- und Organisationsinnovationen sind in den Handwerksbetrieben Mecklenburg-Vorpommerns stetig notwendig, um komplexen Herausforderungen des Marktes effektiv begegnen zu können. Der VR-Innovationspreis würdigt Unternehmen, die unerschrocken und kreativ an neue Lösungen herangehen. Die Preisträger beweisen hohe Innovationsfähigkeit bei technischen Entwicklungen und Mut bei den praktischen Umsetzungen. Mit der öffentlichen Würdigung der erfinderischen Unternehmen soll zugleich aufgezeigt werden, dass auch kleine und mittlere Betriebe ein hohes Innovationspotential haben. Der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V Harry Glawe hat die Schirmherrschaft des Preises übernommen.

vr-preistraeger-2018.jpgDetails anzeigen
vr-preistraeger-2018.jpg

Die Preisträger des VR-Innovationspreises des Handwerks 2018 im Überblick:

Preis „Innovation – Technologie“

Beglau Wärmepumpen GmbH aus Rampe (Gemeinde Leezen, Landkreis Ludwigslust-Parchim)

vr-preistraeger-2018-beglau wärmepumpen.jpgDetails anzeigen
vr-preistraeger-2018-beglau wärmepumpen.jpg

Die Auszeichnung im Bereich „Innovation – Technologie“ erhielt die Firma Beglau Wärmepumpen GmbH aus Rampe (Gemeinde Leezen, Landkreis Ludwigslust-Parchim) für die Entwicklung einer Direkt-Kondensations-Wärmepumpe. Der Preis ist mit einer Dotierung in Höhe von 5.000 Euro verbunden und wird durch die VR-Bank Schwerin eG gestiftet. Das Fachunternehmen für Elektrotechnik, Kältetechnik, Heizungsbau und Gebäudeenergieberatung mit sieben Mitarbeitern hat das Gesamtsystem der Wärmepumpen optimiert, beispielsweise über Steuerungsmechanismen für Fernwartungsoptionen, Fernbedienung per Smartphone sowie die Ankopplung an Solar-, Wind- und Blockheizkraftwerkanlagen. „Gutes noch besser und kundenfreundlicher machen – so kann man die Unternehmensphilosophie der Beglau Wärmepumpen GmbH passend umschreiben. Mit Spitzentechnologien vom Markt und adaptierten Weiterentwicklungen für höhere Energieeffizienz und mehr Komfort hat der Betrieb die Wärmepumpen weiterentwickelt.

Innovationspreis „angewandte Digitalisierung“

Steffen Huber GmbH aus Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

vr-preistraeger-2018-steffen huber.jpgDetails anzeigen
vr-preistraeger-2018-steffen huber.jpg

Der Innovationspreis zum Thema „angewandte Digitalisierung“, gestiftet durch die Handwerkskammer Schwerin und mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert, ging an die Steffen Huber GmbH aus Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim). Das Unternehmen hat zusammen mit der Dachdeckerei Henry Huber 15 Mitarbeiter und bietet alle Leistungen einer Dachdeckerei in Kombination mit Photovoltaikanlagen sowie Gebäudeenergieberatung. Jetzt sind alle Unternehmensbereiche umfassend digitalisiert worden, so dass unter anderem tagesaktuelle Bautagebücher mit Arbeitszeiten, Warenlieferungen und Baufortschritten direkt auf der Baustelle erstellt werden können. Projekte lassen sich so genau dokumentieren, Kalkulationen sind auf Knopfdruck möglich. Damit zeigt die Steffen Huber GmbH, dass es geht – auch kleinere Handwerksbetriebe haben die Möglichkeit, die Chancen der Digitalisierung umfassend aufzugreifen und umzusetzen. Das ist ein gutes Beispiel für andere Handwerker, im Sinne einer effektiven Betriebssteuerung digitale Geschäftsmodelle effektiv zu nutzen.

Detaillierte Informationen zu den Preisträgern und ihren ausgezeichneten Produkten bzw. Projekten finden Sie in der Begründung zur Preisvergabe.

Informationen zum VR-Innovationspreis Handwerk

Die Handwerkskammer Schwerin, das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern sowie die Volks- und Raiffeisenbanken schreiben den Preis jährlich gemeinsam für besonders marktfähige technische und technologische Innovationen und zukunftsorientierte Unternehmenskonzepte aus. In diesem Jahr hatten sich elf Unternehmen beworben. Das Preisgeld von insgesamt 7.500 Euro stiften die Volks- und Raiffeisenbank Schwerin und die Handwerkskammer Schwerin.

Publikationen und Dokumente

Begründung zur Preisvergabe 2018
VR-Innovationspreis 2018 – Ausschreibungsflyer