Entrepreneurship

Unternehmergeist

Das Wirtschaftsministerium hat 2015 eine Richtlinie zur Förderung von Entrepreneurship (Unternehmergeist und Gründertum) veröffentlicht. Die neue Förderphilosophie zielt darauf ab, das Klima insbesondere für wissensbasierte Gründungen zu verbessern.

Aus diesem Grund werden vorrangig Projekte gefördert, die in Zusammenarbeit mit den Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Technologiezentren des Landes unternehmerisches Denken und Handeln fördern und insbesondere Wissenschaftler/-innen und Studierende über die Chancen einer Gründung informieren, sie beraten und qualifizieren und somit zu innovativen Gründungen anregen.

Darunter fallen Projekte wie SpinOff-Academics vom FMV Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.V, TechnoStart Up MV der Gemeinschaft der Gründer- und Technologiezentren oder der Ideenwettbewerb an den Hochschulen. In diesen Projekten werden z.B. Ideen an den Hochschulen entwickelt oder junge Gründer/-innen in der Startphase bei der Fördermittelbeantragung, der Aufstellung des Businessplanes oder bei der Markteinführung der neuen Produkte oder Dienstleistungen beraten und betreut. Und im Rahmen des Mentoring-Programms geben Topmanager ganz individuell Erfahrungen und Know-how an Gründer/-innen weiter.

Für den besonderen Fall der Unternehmensübernahme als alternativer Form der Selbständigkeit wurde das neue Landesprojekt Unternehmensnachfolge (www.unternehmensnachfolge-in-mv.de) aufgelegt. Das mit den Wirtschaftskammern abgestimmte Projekt bei der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern unterstützt bei der Suche nach potenziellen Nachfolgern bzw. nachfolgefähigen Unternehmen, koordiniert und begleitet den unternehmerischen Generationenwechsel insbesondere durch Information, Hilfestellung bei Erstellung von Übergabefahrplänen und fachliche Beratung.

Mit dem Internetportal www.gruender-mv.de existiert zudem eine umfangreiche Wissens- und Erfahrungsplattform für angehende und schon praktizierende Gründer/-innen.

Die Einheitlichen Ansprechpartner bei den Wirtschaftskammern – den Industrie- und Handelskammern bzw. den Handwerkskammern – stehen als Erstberatungsstellen u.a. für Gründer/-innen zur Verfügung.

Im Rahmen des Entrepreneurship-Programms wird auch der Nachwuchs gefördert. Der Fokus richtet sich auf die Förderung von Schülerfirmen. In Mecklenburg-Vorpommern ist ein starkes Netzwerk entstanden, das den Schülerfirmen Rat und fachliche Unterstützung bietet.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 5 - Arbeit
Referat 530 - Existenzgründungsförderung
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Referatsleiter
Dr. Steffen Clauß
Telefon: 0385-588 5530
Telefax: 0385-588 9705

Publikationen und Dokumente

Richtlinien

Richtlinie zur Förderung von Entrepreneurship
Richtlinie zur Förderung innovativer, technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen (Gründerstipendium)