Existenzgründung und Betriebsnachfolge im Handwerk

Plakat Pack mit an im HandwerkDetails anzeigen
Plakat Pack mit an im Handwerk

Plakat: Die Welt war noch die so unfertig. Pack mit an. Entdecke über 130 Ausbildungsberufe auf handwerk.de Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von Nebenan.

Plakat: Die Welt war noch die so unfertig. Pack mit an. Entdecke über 130 Ausbildungsberufe auf handwerk.de Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von Nebenan.

Für viele gut qualifizierte und karriereorientierte Handwerker stellt sich irgendwann die Frage, ob sie auf Dauer im sicheren Anstellungsverhältnis bleiben oder ein eigenes Unternehmen führen wollen. Trotz eines starken Wettbewerbs in vielen Branchen bietet das Handwerk viel Potential für eine gut durchdachte, sorgfältig vorbereitete und von einer guten Geschäftsidee geleiteten Selbständigkeit. Dies kann eine völlige Neugründung sein oder aber die Übernahme eines bestehenden Betriebes.

Eine Vielzahl von Handwerksbetrieben steht auch in den nächsten Jahren altersbedingt zur Übergabe an. Die Betriebsnachfolge bietet gut ausgebildeten Meistern und Hochschulabsolventen besonders gute Chancen auf eine zukunftsfähige Existenz und eine Karriere in Mecklenburg-Vorpommern. Die erste Anlaufstelle für Handwerker, die sich eine eigene Existenz aufbauen wollen, und für Handwerksunternehmen, die einen Nachfolger suchen, sind die Betriebsberater der Handwerkskammern.

Wilfried Dobbertin
Handwerkskammer Schwerin
Telefon: 0385-7417 148
Andreas Weber
Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0381-4549 162

Fördermöglichkeiten für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt in Form von Bildungsschecks für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen Gründungswillige und Nachfolger mit Maßnahmen zur Vermittlung grundlegender betriebswirtschaftlicher Qualifikationen. Angeboten werden Grundkurse sowie die Beratung und Begleitung von beabsichtigten Existenzgründungen oder Unternehmensnachfolgen.

Informationen zu den Fördervoraussetzungen für die Gewährung von Bildungsschecks für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen finden Sie bei der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktförderung (GSA).

Kontakt

GSA - Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH
Schulstraße 1-3
19055 Schwerin
Telefon: 0385-55775 0
Telefax: 0385- 55775 0

Beratung zur Unternehmensnachfolge

Eine erfolgreiche Nachfolge ist sowohl für das Unternehmen als auch gesamtwirtschaftlich von großer Bedeutung. Bei einer Reihe von Unternehmen steht im Nordosten aus Altergründen ein Wechsel in der Geschäftsführung bevor. Für den Erhalt der Arbeitsplätze und die Sicherung wertvoller Erfahrungen ist es wichtig, dass jeder Unternehmer den passenden Nachfolger findet. Um diesen unternehmerischen Generationswechsel zu unterstützen, haben das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern im Land gemeinsam mit der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern (BMV) unter dem Namen Nachfolgezentrale ein Projekt ins Leben gerufen, das die Unternehmensnachfolge beratend begleitet.

Weiterführende Informationen hierzu erhalten Sie bei der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern.

Kontakt

Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern
Graf-Schack-Allee 12
19053 Schwerin
Telefon: 0385-39555 43
Telefax: 0385-39555 42

Meisterprämie

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV fördert außerdem die Unternehmensnachfolge von Meisterbetrieben im Handwerk. Handwerksmeister, die einen bestehenden Meisterbetrieb übernehmen wollen, werden mit einem personengebundenen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss zum Lebensunterhalt, der sogenannten Meisterprämie, unterstützt. Merkblatt, Richtlinie und Antragsunterlagen finden Sie beim Landesförderinstitut MV unter Meisterprämie.

Kontakt

Landesförderinstitut M-V
Werkstraße 213 213
19061 Schwerin
Telefon: 0385-6363 1282