Zentrum für Digitalisierung MV

Im Landesamt Zentrum für Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern (ZDMV) bündelt das Land die Ressourcen für IT und Digitalisierung in der Landesverwaltung. Zum Beginn des Jahres 2023 wurde das neue Landesamt gegründet. Es ist dem Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung zugeordnet. 

Aus den vielen kleinen Einheiten für IT und Digitalisierung in den einzelnen Ressorts entsteht im ZDMV Schritt für Schritt ein schlagkräftiges Team. 

Das Ziel, die Behörde möglichst schlank und effizient aufzustellen, spiegelt sich passend dazu auch im Organigramm wider. Das ZDMV besteht aus drei Abteilungen, den dazugehörigen Dezernaten und einem Stabsbereich.

  • Die Allgemeine Abteilung beherbergt die klassischen Verwaltungsthemen einer Behörde – Organisation, Personal, Haushalt, Vertragswesen und Vergabe.
  • Die Abteilung IT Kundenmanagement hat zur Aufgabe, die Anforderungen der Behörden aufzunehmen und in neue oder verbesserte IT-Lösungen umzusetzen. Daher findet sich hier, neben dem Anforderungsmanagement, das Projekt- und Programmmanagement sowie das Servicemanagement wieder. Ebenso ist in der Abteilung das Architekturmanagement zur Standardisierung der IT-Landschaft angesiedelt sowie das Dezernat für Kundenzufriedenheit zur Analyse und zur Optimierung des Nutzendenerlebnisses.
  • Die Abteilung IT Betrieb ist für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Basis-IT und später auch für die Fach-IT zuständig. Hier befassen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Anwenderservice (Field Service und Service Desk) sowie dem Infrastrukturbetrieb, der Anwendungsentwicklung und deren Betrieb. Mit dem InnoLab, das im Dezernat Individualentwicklung angesiedelt ist, möchte das ZDMV zukünftig eine Plattform anbieten, um innovative Lösungen im Rahmen von Kooperationen mit Dritten, z.B. Start-Ups oder anderen externen Partnern, zu pilotieren.   
  • Übergeordnet darf der Stab mit einem starken IT-Controlling sowie einem professionellen Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement nicht fehlen. Sei es die Qualitätsmessung, Dienstleistersteuerung und systematische Optimierung, oder auch die Standardisierung von Prozessen - Aspekte, die in der Zukunft ein fester Bestandteil der innovativen Arbeit des ZDMV sein werden. Im Rahmen der Cybersecurity stellt das ZDMV auch das CERT (Computer Emergency Response Team) und wird das Business Continuity Management (Notfallmanagement) für die IT-Systeme des Landes systematisch stärken.

Mit dem Ziel, die Anforderungen, Bedarfe und Wünsche („Demands“) aller Behörden an IT und Digitalisierung umzusetzen, wird das ZDMV als sogenannte Demand-Organisation etabliert. Das ZDMV kooperiert dabei mit verschiedensten IT-Dienstleistern, die bei der Umsetzung und im Betrieb unterstützen.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Übernahme von Aufgaben aus der Abteilung digitale Verwaltung des Innenministeriums sowie dessen Basis-IT.    

Weitere Ressorts folgen dann Schritt für Schritt.  

(Stand: 11.09.2023)

Aufbau und Struktur des ZDMVDetails anzeigen
Aufbau und Struktur des ZDMV

Aufbau und Struktur des ZDMV

Aufbau und Struktur des ZDMV

 

 

Ansprechpartner im ZDMV:

E-Mail: poststelle@zd.mv-regierung.de

Darüber hinaus hat der Aufbaustab des ZDMV eine Hotline geschaltet. 


Die Hotline hat die Telefonnummer 0385 588 57777.
Der direkte Draht ins ZDMV ist
immer dienstags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.