Aktuell

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Inneres und Europa
  • Zeitraum:   
18.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Start für FOX-112

Innenminister Lorenz Caffier hat heute den landesweiten Wirkbetrieb der einheitlichen onlinebasierten Feuerwehrverwaltungssoftware „Feuerwehr Online Extra 112“ (kurz „Fox-112“) gestartet. Sie ist speziell für Feuerwehren entwickelt und bietet eine Fülle von Funktionen für die Verwaltung einer Feuerwehr an. Außerdem unterstützt sie den Austausch von Datensätzen über das Internet und erleichtert die Erhebung gesicherter statistischer Daten. Diese sind z.B. wichtig für die Planung des Feuerwehrbedarfs im Land und in den Kommunen, von Einsätzen oder Lehrgängen.

15.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Zusammenschluss der Gemeinden Grabow-Below, Massow, Wredenhagen und Zepkow

Die Gemeinden Grabow-Below, Massow, Wredenhagen und Zepkow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) haben einen Gebietsänderungsvertrag geschlossen. Sie werden sich zum Tag der Kommunalwahlen am 26.05.2019 als Rechtssubjekte auflösen und zu einer neuen Gemeinde mit dem Namen „Eldetal“ zusammenschließen. Gemäß Kommunalverfassung M-V hat das Ministerium für Inneres und Europa den neuen Gemeindenamen zu genehmigen.

13.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Start für FOX-112 Innenminister Caffier: Landeseinheitliche onlinebasierte Feuerwehrverwaltungssoftware entlastet Ehrenamt und Verwaltung

Eine landesweit einheitliche onlinebasierte Feuerwehrverwaltungssoftware „Feuerwehr Online Extra 112“ kurz „Fox-112“ entlastet künftig die Ehrenamtlichen und unterstützt bei der Erhebung gesicherter statistischer Daten für die Planung des Feuerwehrbedarfs im Land und in den Kommunen.

12.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

121.000,00 EUR für neues Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Göhren-Lebbin

Die Gemeinde Göhren-Lebbin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) will für ihre Freiwillige Feuerwehr ein neues Löschfahrzeuges (LF 20) beschaffen. Es soll einen nicht mehr einsatzfähigen W 50 mit Baujahr 1974 ersetzen.

12.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Polizeihauptrevier Wismar: Innenminister Caffier führt neue Leiterin in ihr Amt ein

Polizeirätin Dörte Andersson ist neue Leiterin des Polizeihauptreviers Wismar. Im feierlichen Rahmen hat der Minister für Inneres und Europa M-V, Lorenz Caffier, sie heute in Wismar in ihr neues Amt eingeführt. Der bisherige Amtsinhaber Dr. Andreas Walus wechselte Ende vergangenen Jahres in das Polizeipräsidium Rostock.

12.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Doppik-Erleichterungsgesetz:

Das Kabinett hat heute den Gesetzentwurf zu einem Doppik-Erleichterungsgesetz beschlossen. Damit ist der Weg freigemacht für die Beratung im Landtag. Seit nunmehr sieben Jahren führen alle Kommunen im Land ihre Haushaltswirtschaft nach den Grundsätzen der kommunalen Doppik. Das doppische Gemeindehaushaltsrecht hat sich grundsätzlich bewährt, dennoch hat die Praxis gezeigt, dass an der einen oder anderen Stelle im Interesse vor allem der kleineren Gemeinden Anpassungen sinnvoll sind, um den Aufwand zu reduzieren.

11.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Gemeinde Seebad Loddin bekommt finanzielle Unterstützung für Kauf eines neuen Löschfahrzeugs für die Feuerwehr

Das von der Freiwilligen Feuerwehr Loddin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) genutzte Löschfahrzeug mit Baujahr 1973 muss dringend ersetzt werden. Es weist altersbedingt erhebliche technische Mängel auf, die, wenn überhaupt, nur durch kostenintensive Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten behoben werden können. Für dieses Fahrzeug werden keine neuen Fahrzeugteile mehr hergestellt.

11.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Innenminister Caffier: Zusätzliche Konsolidierungsmittel 2018 zur Unterstützung von Landkreisen, Städten und Gemeinden mit Haushaltsdefiziten fast vollständig ausgereicht

Mit der Änderung des Finanzausgleichsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018 ist der Kommunale Entschuldungsfonds neu eingerichtet worden, in dem insgesamt für die Haushaltsjahre 2018 und 2019 rund 70 Millionen Euro zusätzliche Konsolidierungsmittel bereitgestellt wurden, um kommunale Körperschaften mit Haushaltsdefiziten zu unterstützen. Die hiervon für das Jahr 2018 zur Verfügung stehenden Mittel in Höhe von 52,615 Millionen Euro sind im Jahr 2018 nahezu vollständig, in Höhe von rd. 52,3 Millionen Euro (99,4 %), abgeflossen.

11.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Freiwillige Feuerwehr Peenemünde: Innenministerium unterstützt Kauf eines neuen Löschfahrzeuges

Mit der Umsetzung des regionalen Entwicklungskonzepts für Peenemünde aus dem Jahr 2012 steht auch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde vor größeren Herausforderungen. Der im Konzept „Peenemünde 2020“ festgeschriebene Ausbau der Infrastruktur bedeutet für die ehrenamtlichen Brandschützer auch umfangreichere Aufgaben für den Schutz von Leben, Gesundheit sowie Hab und Gut von Einwohnern und Urlaubern. Deshalb will die Gemeinde das derzeitige Löschfahrzeug, einen W 50 und eines der letzten von der DDR gebauten Feuerwehrfahrzeuge, durch ein modernes Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) ersetzen.

11.02.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Finanzspritze für neues Löschfahrzeug der Zinnowitzer Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehr des Ostseebads Zinnowitz bekommt ein neues Löschfahrzeug (TLF 4000). Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern stellt dafür rund 133.000 Euro zur Verfügung, der Landkreis Vorpommern-Greifswald steuert 113.000 Euro bei. Mit der Neuanschaffung wird die Gemeinde ein altes Fahrzeug mit Baujahr 1982 ersetzen.