Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Demmin: Schwa­nen­teich fer­tig

Der idyllische Schwanenteich mit Promenade wurde mit Hilfe von Fördermitteln saniert und nun den Demminern zur Nutzung übergeben.

Details zum Vorhaben auf der Website der Stadt Demmin
Ina-Maria Ulbrich (mit Hut), Staatssekretärin im Landesbauministerium und gebürtige Demminerin, freute sich mit den Demminern über das neu hergerichtete Areal.

2,7 Mil­lio­nen Euro fürs Prinzen­palais

Mit diesen Städte­bau­för­der­mit­teln unter­stützt die Lan­des­regierung Sa­nie­rung und Umbau des Lud­wigs­luster Gebäude­ensembles zu einem mo­der­nen Wohn­quar­tier.

Mehr zum Vorhaben
Bauminister Christian Pegel (mit Mütze) übergab den Ludwigslustern den Förderbescheid für den zweiten Bauabschnitt des Prinzenpalais'.

A20-Ver­kehr rollt über Behelfs­brücke

Autofahrer und die Ein­wohner von Langs­dorf und Böhlen­dorf können auf­atmen: Seit 12. Dezember rollt der Ver­kehr wieder über die Auto­bahn.

Mehr Infos und Fotos sowie ein Video auf der EM-Facebookseite
 Autofahrer und die Einwohner von Langsdorf und Böhlendorf können aufatmen: Seit 12. Dezember rollt der Verkehr wieder über die Autobahn. Am Morgen wurde die Behelfsbrücke freigegeben.

„Slush“ 2018

Erstmals war Mecklenburg-Vorpommern mit einem Messestand auf der weltweit größten Gründermesse in Helsinki vertreten.

Mehr Informationen finden Sie hier
 Vertreter von Start-ups und IT-Unternehmen aus M-V sowie das Zentrum für Entrepreneurship der Universität Rostock und der Hochschule Wismar.

Alles so schön grün hier

Energieminister Christian Pegel zeichnete das Hagenower Gewerbegebiet „Steegener Chaussee“ als erstes in M-V mit dem Label „Grünes Gewerbegebiet“ aus.

Sauber, sparsam, zukunftsträchtig
Energieminister Christian Pegel zeichnete das Hagenower Gewerbegebiet „Steegener Chaussee“ als erstes in M-V mit dem Label „Grünes Gewerbegebiet“ aus.

„Wikinger“ ein­geweiht

Die 70 Turbinen des dritten und bislang größten Offshore-Windparks in der deutschen Ostsee liefern Strom für ca. 350.000 Haushalte.

Der Betreiber zu seinem Projekt
Energieminister Christian Pegel (M.), schneidet mit 50-Hertz-Geschäftsführer Boris Schucht (r.) und Iberdrola-CEO Francisco Martínez Córcoles das symbolische Band durch.

Wärme aus der Tiefe

Auf dem Stadtwerke-Gelände in Schwerin-Lankow soll aus mehr als 1000 Metern Tiefe gut 50 Grad warmes Thermal­wasser gefördert werden. Die Wärme wird ins Fern­wärme­system der Stadt eingespeist.

Mittwochs lässt sich die Anlage besichtigen
Per symbolischem Knopfdruck startete die Bohrung für die klimafreundliche Gewinnung von Wärme per Tiefengeothermie bei den Schweriner Stadtwerken.

Ministerium im Blick

Aktuelles aus dem Ministerium