Kinderschutz

Empfehlungen für die Arbeit im Kinderschutz

Mit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG) am 1. Januar 2012 haben sich die rechtlichen Voraussetzungen für einen wirksameren Kinderschutz weiter verbessert. Dazu wurden unter anderem die Vorschriften der §§ 8a und 72a SGB VIII zum Abschluss von Vereinbarungen mit Trägern der Einrichtungen und Dienste angepasst. Die Regelungen tragen dem besonderen Schutzbedürfnis von Kindern und Jugendlichen Rechnung und sollen die Beschäftigung einschlägig vorbestrafter Personen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe weitgehend verhindern.