Das Gebäude

Das spätklassizistische Gebäude in der Schloßstraße wurde in den Jahren 1910/11 von Georg Roensch als Hotel "Nordischer Hof" erbaut. In seiner Form orientiert es sich an den benachbarten Regierungsgebäuden, den Kollegiengebäuden I und II. Es verfügt über drei Risalite und einen Säulenportikus.

Bereits 1920 wurde der Hotelbetrieb eingestellt. Seitdem wird das Haus für Verwaltungszwecke der Mecklenburgischen Landesregierung genutzt. Von 1952-1990 befand sich hier der Sitz von Dienststellen des Rates des Bezirkes Schwerin. Nach 1990 wurde es Sitz des Finanzministeriums.

Zum Finanzministerium gehört auch das Nachbarhaus Schloßstraße 5. Dieses wurde 1883/84 von Rudolf Zöllner nach dem Vorbild französischer Renaissancebauten errichtet und beherbergte die Großherzogliche Hausverwaltung und das Hofmarschallamt. Zu DDR-Zeiten befand sich hier das "Haus der Pioniere".


Haushaltspläne

HH-Plan 2016-2017 (Interner Link: Haushaltsplan) Details anzeigen
HH-Plan 2016-2017 (Interner Link: Haushaltsplan)

Haushaltsplan 2016/2017

 

Haushaltspläne für 2016/2017

Haushaltsplan


Steuerportal

Elektronische Steuererklärung und Informationen der Finanzämter

Steuerportal Mecklenburg-Vorpommern

Schlösser und
Gärten MV

Entdecken Sie Schlösser & Herrenhäuser, Gärten & Parks

Schlösser und Gärten