Aktuelle Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
  • Zeitraum:   
12.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Jugendklimabeirat RUN aus M-V formiert sich als Verein

Der Jugend eine Stimme geben und gemeinsam für ein Vorankommen im Klimaschutz eintreten – das ist das ideelle Ziel des Rates für Umweltschutz und Nachhaltigkeit, kurz RUN, der im Mai 2019 von Jugendlichen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen wurde. Nun formiert sich der bislang lose Zusammenschluss von Schülern, Studierenden und Auszubildenden weiter: Mit der Gründung eines eingetragenen Vereins möchten die derzeit 24 Mitglieder eine Zäsur setzen und ihre Verhandlungsposition gegenüber Politik, Wirtschaft und anderen Interessenverbänden stärken.

11.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Ostseefischerei: M-V und Schleswig-Holstein wenden sich an Klöckner

Mit einem gemeinsamen Positionspapier zur Zukunft der Ostseefischerei und der Bitte ihren Einfluss auf EU-Ebene geltend zu machen, haben sich die Fischereiminister der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein heute an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner gewandt.

11.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Wolf, ASP, Digitalisierung auf dem Land – Backhaus informiert zum Jahresende

Am Montag, dem 16. Dezember 2019, findet um 10 Uhr im Raum 33, die traditionelle Jahresendpressekonferenz des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt (Paulshöher Weg 1, 19061 Schwerin) statt, auf der der zuständige Fachminister Dr. Till Backhaus über zwei Themen informiert, die sein Ressort derzeit besonders beschäftigen.

10.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Detektive am Meeresboden – Forscher sammeln Daten über die Ostsee

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) untersuchen im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern den Meeresboden in der 12-Seemeilenzone (Küstenmeer) der hiesigen Ostseeküste. Die Daten sollen neben den bereits vorhandenen Daten helfen weitere Kenntnisse über die verschiedenen marinen Lebensräume zu erhalten. Diese sollen nicht zuletzt bei der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie berücksichtigt werden.

05.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

ASP: Unübersichtliche Lage in Polen, erhöhte Wachsamkeit in M-V

In Polen hat es in den vergangenen Wochen mehrere neue Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) gegeben. Die Entfernung zur deutschen Grenze beträgt mittlerweile nur noch knapp 40 Kilometer.

04.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Mehr Frische geht nicht: Landesforst M-V startet Weihnachtsbaumverkauf

Weihnachtsbäume vom Förster können ab Samstag, dem 7. Dezember 2019, in allen 29 Forstämtern der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern erworben werden.

04.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

EU-Schulprogramm – Aufruf zur Teilnahme im Schuljahr 2020/21

Das EU-Schulprogramm, an dem sich Mecklenburg-Vor­pommern im Schuljahr 2017/2018 erstmalig beteiligte, geht in eine neue Runde. Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus ruft alle Grund- und Förderschulen sowie die Regionalen und Gesamtschulen auf, sich mit den Klassenstufen 1 bis 4 um die Teilnahme an dem EU-geförderten Programm im Schuljahr 2020/21 zu bewerben.

02.12.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Neue Verordnung erleichtert Maßnahmen gegen den Biber

Auf der Verbandsversammlung des Landesverbandes der Wasser- und Bodenverbände hat Agrarstaatssekretär Dr. Jürgen Buchwald heute im Technologiepark Warnemünde mitgeteilt, dass die von Umweltminister Dr. Till Backhaus im Frühjahr angekündigte Biberverordnung nun fertiggestellt ist. Sie soll Maßnahmen gegen den Biber im Einzelfall erleichtern und am 1. Januar 2020 in Kraft treten.

29.11.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Land M-V spült Sand auf und bereitet sich auf Meeresspiegelanstieg vor

Bei den Sturmfluten Anfang der Jahre 2017 und 2019 haben die Küstenschutzbauten (Vorstrand, Strand, Düne) zwar ihre Funktion voll erfüllt, betonte der Minister. „Aber vor Zempin, Koserow und im Bereich der Kölpinsee-Niederung wurden erhebliche Sandmengen abgetragen und umgelagert.“ Um diese Sedimentverluste auszugleichen und damit den Küstenschutz zu gewährleisten, spült das Land Mecklenburg-Vorpommern dort nun bis Mitte Dezember 2019 insgesamt 510.000 Kubikmeter Sand. Die damit verbundenen Kosten belaufen sich auf rund 3,6 Mio. Euro.

29.11.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Alleenschutz: Jeder Baum ein Zugewinn für Klima, Mensch, Tiere und Pflanzen

Vor zehn Jahren übernahmen insgesamt 34 Schülerinnen und Schüler der Freien Schule Rügen in Dreschvitz die Patenschaft für eine Allee aus Linden- und Ahornbäumen in Klein Kubitz und damit Verantwortung für den Naturschutz und den Erhalt der Kulturlandschaft. Dieses Engagement würdigte Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Dr. Till Backhaus heute bei einem kleinen Festakt vor Ort.