Soziale Absicherung

Beamte im Vorbereitungsdienst sind von der Arbeitslosenversicherung ausgeschlossen, da sie keine Arbeitslosenbeiträge zahlen. Ansprüche auf Arbeitslosengeld I können nur geltend gemacht werden, wenn diese durch eine vorherige Beschäftigung erworben worden sind.

In Abhängigkeit davon, ob schon Arbeitslosengeld in Anspruch genommen worden ist, bestehen situationsabhängig unterschiedliche Laufzeiten für Arbeitslosengeldansprüche:

Um die soziale Absicherung nach dem Referendariat im Einzelfall abzuklären, sollte vor Antritt des Referendariats Kontakt mit der zuständigen Agentur für Arbeit aufgenommen werden.