Umwelt­bil­dungs­an­ge­bo­te der Naturparks

Hinweis

Viele Veranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht oder nur eingeschränkt statt. Bitte informieren Sie sich vorher bei den zuständigen Ansprechpartnern.

Naturpark Am Stettiner Haff

„Grünes Klassenzimmer – Lernort Natur - Draußen kannste was erlernen"

In der Nähe von Schulen und Herbergen bieten die Naturparkmitarbeiter Wanderungen, Exkursionen und Projekttage an. Thematisch gibt es fast keine Grenzen. Alles ist möglich: von A wie Ameise über B wie Biber, F wie Fußabdruck, I wie Inlandeis, K wie Kompetenzen, O wie Orchidee, T wie Torf, W wie Wasser bis Z wie Zukunft. Unter dem Motto „Angucken, Anfassen, Ausprobieren“ kann man den Naturpark je nach Interessenschwerpunkt kennenlernen.

Kontakt

Leiter
Jochen Elberskirch
Telefon: 039779-2968 12
Naturpark Am Stettiner Haff
Am Bahnhof 4-5
17367 Eggesin
Telefon: 039779-2968 0
Telefax: 039779-2968 17

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

Der Naturpark Feldberger Seenlandschaft arbeitet mit der Hans Fallada Schule in Feldberg zusammen.

Am Rand des Naturparks liegt die Jugendnaturschutzakademie Brückentin e.V., eine der größten Umweltbildungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern, die sich mit vielen Projekten für die Umwelt engagiert.

Kontakt

Leiter
Martin Wyczinski
Telefon: 039831-5278 12
Naturpark Feldberger Seenlandschaft
Strelitzer Str. 42
17258 Feldberger Seenlandschaft, OT Feldberg
Telefon: 039831-5278 0
Telefax: 039831-5278 9

Naturpark Flusslandschaft Peenetal

Alljährlich in der zweiten Woche der Sommerferien in MV gibt es ein Naturparkferienlager für 50 Kinder und Jugendliche.

Darüber hinaus werden angeboten:

  • Möglichkeit für Projekt- und Wandertage
  • diverse Geocaches und Wanderungen mit naturkundlichem Hintergrund
  • Kooperation mit dem Lilienthalgymnasium und dem Lilienthalmuseum in Anklam zum wahlobligatorischen Unterricht (Lilienthalprojekt)
  • Ausbildung von zertifizierten Natur- und Landschaftsführern
  • altersgerechte, flexible Gestaltung der Angebote
  • Broschüre über Naturerlebnisangebote "Der Zauber des Peenetals" liegt in der Naturparkverwaltung aus

Kontakt

Leiter
Dr. Frank Hennicke
Telefon: 039721-56929 17
Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Peeneblick 1
17391 Stolpe
Telefon: 039721-56929 0
Telefax: 039721-56929 20

Naturpark Insel Usedom

Der Naturpark Insel Usedom arbeitet mit der Grundschule Usedom zusammen. Hier werden alle Schüler der Klassenstufe vier am internationalen Tag der Umwelt (5. Juni) im Rahmen einer Exkursion mit Flora und Fauna des Naturparkes vertraut gemacht.

Mit Schülern der Grundschule Usedom sowie der Förderschule Usedom wird einmal jährlich kurz vor Abschluss des jeweiligen Schuljahres ein sog. Orientierungsmarsch mit Stationsbetrieb durch die betreffenden Schulen organisiert. Hier betreiben Naturpark-Mitarbeiter eine naturkundliche Station.

Generell haben alle Schulen der Region die Möglichkeit, thematisch ausgerichtete Exkursionen, ggf. gekoppelt mit Vorträgen, mit der Naturpark-Verwaltung zu vereinbaren. Daneben besteht seit 1999 die Möglichkeit für jedermann, am saisonal naturkundlichen Führungsprogramm „Mit dem Fahrrad unterwegs auf Usedom“ teilzunehmen. Hier kann man sich in der Hauptsaison von Montag bis Freitag den Naturraum der Insel Usedom unter fachkundlicher Führung erschließen. Eingeschlossen ist ein Besuch im Nationalpark Wollin (Republik Polen).

Weiterhin bietet der Naturpark Sonderführungen für Gruppen an. Darüber hinaus unterhält er, gemeinsam mit dem Naturpark am Stettiner Haff, ein Umweltbildungsmobil. Dieses dient seit Jahren als mobiler Informationsstand. Es wird in Zusammenarbeit mit Gemeinden und Umweltbildungseinrichtungen, etwa dem Forstamt Neu Pudagla, bei regionalen Veranstaltungen eingesetzt. Dazu zählt die Usedomer Fledermausnacht.

Kontakt

Naturpark Insel Usedom
Bäderstraße 5
17406 Usedom
Telefon: 038372-763 0
Telefax: 038372-763 11

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

Kontakt

Leiterin
Kristin Zscheile
Telefon: 039957-2997 0
Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
Wargentiner Straße 4
17139 Basedow

Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide

Die Bildungsangebote im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide finden in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Naturparks als zertifizierter Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit und der Stiftung Reepsholt für Naturschutz und umweltgerechter Ressourcennutzung statt.

Im Rahmen der Arbeit mit unseren zwei Naturparkschulen finden sich 14-tägig insgesamt vier Juniorranger-Gruppen unter Leitung der Wachtleiterin des Naturparks zusammen. Drei davon dienstags, mittwochs und freitags in der Naturparkschule Krakow am See und donnerstags die Juniorranger der Naturparkschule Goldberg. Darüber hinaus gibt es mit jeder Schulklasse der jeweiligen Naturparkschule mindestens einen Projekttag pro Schuljahr. Auch die Lehrer werden einmal pro Schuljahr mit Themen der Umweltbildung vertraut gemacht.
Der Naturpark beteiligt sich an der jährlich durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV initiierten Umweltwanderwoche, die regelmäßig auch von anderen Schulen der Naturparkregion wahrgenommen wird.

Seit der Überarbeitung der Ausstellung im Besucherinformationszentrum "Karower Meiler" (Ziegenhorn 1, 19395 Plau, OT Karow) und der Neugestaltung des Außengeländes können Kinder als Juniorranger auf Entdeckertour gehen, indem sie einen Parcours auf dem Gelände der Naturparkverwaltung mit acht Stationen absolvieren. Bei erfolgreicher Beantwortung der auf den Pulttafeln formulierten Fragen bekommen die kleinen Besucher einen Stempel in ein extra dafür vorgefertigtes Heft. Dieses Angebot besteht ganzjährig, analog zu den Öffnungszeiten des Besucherinformationszentrums.

Im Jahr 2020 wurde der Fledermauslehrpfad in Bossow neu installiert. An den Stationen lernen und erfahren Kinder und Erwachsene zahlreiche Details zum Leben dieser Säugetiere.
Eine ca. 1,4 km lange Tour über den Pfad kann im Rahmen eines Aufenthaltes in der Jugendbegegnungsstätte Neu Sammit gebucht werden. Ab dem Jahr 2022 wird es Angebote an Touristen geben, welche durch zertifizierte Natur- und Landschaftsführer abgesichert werden. Die Termine dazu werden im Veranstaltungskalender "Unterwegs 2021" veröffentlicht. Darüber hinaus ist der Fledermaus-Pfad aber auch individuell zu besuchen.

Gerade im Aufbau befinden sich zehn Sternenbeobachtungsplätze, welche weiträumig über das Territorium des Naturparks verteilt sind. Auf dem Weg zur internationalen Kategorie als "Sternenpark" wird derzeit ein Netzwerk aus Fachleuten, Hobbyastronomen, Kommunen, touristischen Anbietern usw. geknüpft. In einer Broschüre werden Interessenten auf die Verteilung der Standorte und deren jeweiligen Schwerpunkt hingewiesen, und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Tourist-Informationen bzw. Museen können in absehbarer Zeit (die Beschaffung läuft im Moment) astronomische Instrumente und Karten zur Beobachtung des Nachthimmels ausgeliehen werden.

Außerdem ist der Naturpark bzw. der Förderverein an der Installation der "Bienenstraße" beteiligt.

Der Naturpark und sein Förderverein führen jedes Jahr in den Sommermonaten ein thematisches Kinderferienlager und ein internationales Studentenlager in der Naturschutzstation "Gerhardt Cornelssen Haus" in Wooster Teerofen durch, wo bei rechtzeitiger Anmeldung Kinder und Jugendliche teilnehmen können.

Dem Veranstaltungskalender "Unterwegs 2021" sind zahlreiche geführte Wander- und Radtouren zu den unterschiedlichsten Themen zu entnehmen. Viele davon erfolgen inzwischen mit einer Voranmeldung über die Verwaltung.

Kontakt

Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide
Ziegenhorn 1
19395 Plau, OT Karow
Telefon: 038738-7390 0
Telefax: 038738-7390 21

Naturpark Sternberger Seenland

Klasse 3-6 – Tümpeln und Mikroskopieren

Die Schüler werden von den Rangern mit Keschern, Sieben und Pinseln ausgestattet, mit denen sie am Gewässer arbeiten können. Später wird die Gewässergüte im Labor des Naturparkzentrums anhand der vorkommenden Organismen bestimmt. In den Sommermonaten ist es außerdem möglich, ein Mini-Biotop oder Schraubdeckel-Aquarium für das Klassenzimmer anzulegen. Angebot nur in den Sommermonaten.

Klasse 3-6 – Hummeln und andere Bienen

Nach einem kurzen Vortrag zur Einstimmung werden die Lebensräume der Umgebung des Naturparkzentrums auf „Bienenfreundlichkeit“ erkundet. Die Schüler können während der Veranstaltung Samen von Blütenpflanzen sammeln und damit eine „Samenbombe“ bauen, welche sie später mit nach Hause nehmen können. Angebot nur in den Sommermonaten.

Klasse 4-7 – Entdeckerwesten

Jeder Teilnehmer bekommt vor der Wanderung eine Entdeckerweste, die je nach Thema z. B. mit Becherlupe, „Insekten-Staubsauger”, Kompass etc. bestückt werden kann. Nach einer Einweisung können die Schüler während der Wanderung die Natur für sich selbst auf unterschiedliche Art und Weise entdecken. Dabei lernen sie verschiedene Tier- und Pflanzenarten kennen. Gesammelte Objekte können im Anschluss im Labor des Naturparkzentrums mikroskopiert werden.

Nach vorheriger Absprache sind auf Lerninhalte abgestimmte Veranstaltungen und Vorträge im modern ausgestatteten Veranstaltungsraum, auch in Verbindung mit Führungen durch den Naturpark, möglich. Im Landschaftslabor können Gruppen verschiedene Untersuchungen selbst durchführen.

Es gibt einen Entdecker-Rucksack zum Ausleihen für die Bestimmung von Pflanzen und Tiere sowie Informationen über den Naturpark.

Kontakt

Volker Brandt
Telefon: 038482-23527 10
Naturpark Sternberger Seenland
Am Markt 1
19417 Warin
Telefon: 038482-23527 0
Telefax: 038482-23527 20