Wanderangebote zum Umwelttag 2020

Anlässlich des Weltumwelttages am 05. Juni ermöglichen in Mecklenburg-Vorpommern seit 2015 die Nationalen Naturlandschaften des Landes Schulklassen eine Woche lang die kostenfreie Teilnahme an geführten Wanderungen.
Auch 2020 bieten die Verwaltungen der drei Nationalparks, der drei Biospärenreservate und der sieben Naturparks wieder spannende Touren an, die Naturerlebnis und Umweltbildung miteinander verbínden. Sie finden in der Woche vom 08. bis 12. Juni statt. Eine Teilnahme kann direkt mit den Verwaltungen abgesprochen werden.

Die Veranstaltungen stehen in diesem Jahr im Zeichen des 30. Jubiläums des Nationalparkprogramms, das die damalige DDR-Regierung am 12. September 1990 beschloss. Damit wurde das Fundament für die heutigen Nationalparks und Biosphärenreservate in Mecklenburg-Vorpommern gelegt. In ihren Kernzonen sollte die Natur der Natur überlassen werden. Heute vervollständigen sieben Naturparks die Nationalen Naturlandschaften (NNL) unseres Landes. Mit ihren Veranstaltungen bieten die Ranger einen Einblick in ihre Arbeit zur Erhaltung der artenreichen Kulturlandschaft. 

Zum Abschluss der Woche ist das Bioshärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern Gastgeber des Bundestreffens der Junior Ranger 2020.

Übersicht der Nationalen Naturlandschaften in MV

Übersichtskarte der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke in Mecklenburg-VorpommernDetails anzeigen
Übersichtskarte der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke in Mecklenburg-Vorpommern

Übersichtskarte der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks in Mecklenburg-Vorpommern

Übersichtskarte der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks in Mecklenburg-Vorpommern

Angebote 2020

Müritz-Nationalpark

"Mit dem Ranger auf Spurensuche"

Anmeldung Tel. 03991-633410

poststelle@npa-mueritz.mvnet.de

Klassenstufe/n 1. bis 4. Klasse
Mögliche Termine 08.06.2020
Startzeit 10:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Ort Schwarzenhof
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl Bis 25
Sonstiges Festes Schuhwerk und Wetterfeste Kleidung, an Proviant (Essen und Trinken) denken.

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Welche Spuren können wir im Wald entdecken? Fährten vom Wild vielleicht, oder sogar eine Rupfung eines Vogels. Habt ihr schon mal eine Dachstoilette gesehen? Dann lasst euch überraschen.

"Den Wald mit allen Sinnen erleben"

Anmeldung Tel. 039829-229190

poststelle@npa-mueritz.mvnet.de

Klassenstufe/n 1. Klasse
Mögliche Termine 09.06.2020 und 12.06.2020
Startzeit 09:00 Uhr
Dauer 2,5 h
Ort Blankenförde (andere Treffpunkte sind nach Absprache möglich)
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 20-25 (ein bis zwei Begleitpersonen erforderlich)
Sonstiges Festes Schuhwerk (evtl. auch Gummistiefel) und Wetterfeste Kleidung, an Proviant ( Essen und Trinken) denken.

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Ausgangs und Zielort ist die Nationalparkinformation in Blankenförde (hier sind auch sanitäre Einrichtungen vorhanden). Die Kinder werden von fachkundigen Nationalparkrangern begleitet. Bei einer Wanderung durch den Wald des Nationalparks werden die Kinder ihre Umwelt mit allen Sinnen spielerisch entdecken.

"Gewässergütebestimmung"

Anmeldung Tel. 039829-229190

poststelle@npa-mueritz.mvnet.de

Klassenstufe/n 3. bis 5. Klasse
Mögliche Termine 09.06.2020
Startzeit 08:00 Uhr oder nach vorheriger telefonischer Abstimmung
Dauer Mindestens 4 h
Ort Blankenförde
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 25-30
Sonstiges Festes Schuhwerk (evtl. auch Gummistiefel) und Wetterfeste Kleidung, an Proviant ( Essen und Trinken) denken.

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Ausgangs und Zielort ist die Nationalparkinformation in Blankenförde (hier sind auch sanitäre Einrichtungen vorhanden). Die Kinder werden von Fachkundigen Nationalparkrangern begleitet und angeleitet eine Gewässergütebestimmung durchzuführen. Es gilt Indikatorarten wie z.B. Zuckmückenlarven, Wasserskorpione, Köcherfliegenlarven u. a. zu finden, zu bestimmen und anhand dieser gefundenen Tiere wird die Wassergüte festgestellt.

"Insektentag rund um die Steinmühle"

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

Klassenstufe/n 2. bis 4. Klasse
Mögliche Termine 10.06.2020
Startzeit 09:00 Uhr
Dauer vormittags
Ort Jugendwaldheim Steinmühle, Grünower See
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 30-35 Kinder, 2-3 Lehrer und Betreuer
Sonstiges Festes Schuhwerk (ggf. Gummistiefel) und Wetterfeste Kleidung, an Proviant ( Essen und Trinken) denken.

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Bodentiere, Insekten und Leben im Bach (Keschern und bestimmen)

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Projekttag Bodden

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

Projekttag Wald

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

Nationalpark Jasmund

Küstenputz-Veranstaltungen mit NPZ Königstuhl und regionalen Schulklassen

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

Biosphärenservat Südost-Rügen

"Schwalbenschwanz, Augentrost und Co. – mit dem Ranger das Naturschutzgebiet Zicker Berge erleben"

Anmeldung Tel. 038301-88290

poststelle@suedostruegen.mvnet.de

Klassenstufe/n 5. oder 6. Klasse
Mögliche Termine 12.06.2020
Startzeit 9:00 Uhr (je nach Anreise vereinbar)
Dauer 4 h
Ort Zicker Berge
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl   max. 30
Sonstiges Nach Vereinbarung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Die Vielgestaltigkeit der Landschaft und historische Landnutzungsformen haben die Ausbildung einer einzigartigen Vielfalt an Lebensgemeinschaften von Flora und Fauna im Biosphärenreservat Südost-Rügen ermöglicht. Von besonderem Reiz sind die bunt blühenden Trockenrasen, die hier die sanften Hügel der Zicker Berge vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst hinein mit einem üppigen Blütenteppich überziehen.

Der Schwerpunkt dieser Wanderung liegt auf den Insekten, die hier ganz besonders zahlreich vertreten sind und über deren Bedeutung noch viel zu lernen ist.

Die Teilnehmer besuchen nach der Wanderung gemeinsam mit dem Ranger die Schäferei Westphal, deren Schafe die Vegetation auf den Zicker Bergen kurzhalten und direkt im Anschluss die Imkerei Baumgarten, deren Honigbienen auf den Zicker Bergen ihren Honig sammeln. Beide Betriebe sind zertifizierte Partnerunternehmen des Biosphärenreservates Südost-Rügen.

Naturpark Insel Usedom

"Die heimische Natur am Usedomer See entdecken"

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

Klassenstufe/n 1. bis 6. Klasse
Mögliche Termine 09.06.2020
Startzeit 7:30 Uhr
Dauer 2 x 3 h
Ort Naturparkverwaltung Usedom
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl eine Schulklasse plus Betreuer
Sonstiges Witterungsangepasste Kleidung

Was erleben die Teilnehmer bei dieser Wanderung?

Nach einem einführenden Fachvortrag und Zeigen eines Lehrfilms im Klassenraum folgt eine Exkursion mit Schülern der vierten Klasse in zwei Gruppen an den Usedomer See. Dabei wird Wissen zur örtlichen Flora und Fauna speziell zu den am Usedomer See vorkommenden Wasservögeln und den dortigen Bibervorkommen vermittelt.

Naturpark Am Stettiner Haff

"Dem Biber auf der Spur"

Anmeldung Tel. 039779-29680

info-ash@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 3. und 4. Klasse / 5. bis 7. Klasse
Mögliche Termine 09.06.2020
Startzeit 09:30 Uhr
Dauer Floßfahrt ca. 2 bis 2,5 Stunden
Ort Die Randow ab Eggesin in Richtung Uecker und dann weiter nach Ueckermünde
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 1 Gruppe je Fahrt mit bis zu 32 Prersonen, davon min. 2 Erwachsene als Betreuer
Sonstiges  

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Mit dem Floß geht’s auf Randow und Uecker ins Reich der Biber. Diese Wasserläufe bieten ideale Bedingungen für den tierischen Baumeister zur Errichtung seiner imposanten Biberbauten. Hier findet er die nötige Ruhe, um seinen Bautätigkeiten nachzugehen. Mit etwas Glück kann er dabei auch beobachtet werden.

"Naturpark - Entdecker"

Anmeldung Tel. 039779-29680

info-ash@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n Grundschule
Mögliche Termine 08. – 10.06.2020
Startzeit 09:00 Uhr
Dauer Dauer der Expedition ca. 3 bis 4 Stunden
Ort Gelände im Naturpark in der Nähe der Schule
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise Wir fahren an die Schule mit dem Umweltbildungsmobil
Teilnehmerzahl eine Klasse mit max. 30 Schülern, + 2 Erwachsene als Betreuer
Sonstiges Strapazierfähige Kleidung und festes Schuhwerk, eigene Verpflegung aus dem Rucksack

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

In der näheren Umgebung der Schule wird ein geeigneter Lebensraum (Fließgewässer, Wald, Wiese etc.) gesucht, den es dann zu entdecken gilt. Zuerst muss natürlich die Forschungsstation hergerichtet werden (Umweltbildungsmobil) bevor es dann mit dem geeigneten Equipment auf Naturpark-Expedition geht.

Naturpark Flusslandschaft Peenetal

"Geocaching innerhalb der Stadtgrenzen von Anklam"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis 11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 4,5 km / ca. 2,5 h
Ort Rathaus von Anklam, Markt 3, 17389 Anklam
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk; ggf. Regenbekleidung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt vom Marktplatz auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Anklam. Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben oder Rätsel zur Stadthistorie, den Baudenkmälern bzw. zum Flugpionier Lilienthal zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in der Stadt zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in die Stadt – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Außerdem blickt Anklam auch auf eine reiche und interessante Historie zurück, auf deren Spuren man immer wieder trifft. Diese hat nicht wenig mit dem umliegenden Moor zu tun. Fazinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Geocaching in Demmin und näherer Umgebung"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis 11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 8,2 km / ca. 3,5 - 4 h
Ort Haus Demmin, Burgwallinsel
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk (Gummistiefel empfohlen); ggf. Regenbekleidung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt vom Haus Demmin auf der Burgwallinsel auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Demmin und die nähere Umgebung.

Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben und Rätsel zur Stadthistorie, den Baudenkmälern und zur Natur im Umfeld der Stadt zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in der Stadt zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in die Stadt – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Große und tiefgründige, heute zum Teil streng geschützte Moore umgeben die Stadt; Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Fazinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Geocaching in Gützkow"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis 11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 7 km / ca. 3 h
Ort wahlweise
Schlossgymnasium Gützkow, Parkstraße 18, 17506 Gützkow
oder
Schullandheim Gützkow, Hasenberg, 17506 Gützkow
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk (Gummistiefel empfohlen); ggf. Regenbekleidung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt wahlweise vom Schlossgymnasium oder vom Schullandheim auf dem Hasenberg auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Gützkow und die nähere Umgebung.

Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben und Rätsel zur Stadthistorie, den Baudenkmälern und zur Natur im Umfeld der Stadt zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in der Stadt zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in die Stadt – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Große und tiefgründige, heute zum Teil streng geschützte Moore umgeben die Stadt; Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Fazinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Geocaching in Jarmen und näherer Umgebung"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis 11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 4,5 km / ca. 2 - 2,5 h
Ort Regionale Schule Jarmen, Demminer Str. 11
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk (Gummistiefel empfohlen); ggf. Regenbekleidung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt von der Regionalen Schule Jarmen auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Jarmen und die nähere Umgebung.

Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben und Rätsel zur Stadthistorie, den Baudenkmälern und zur Natur im Umfeld der Stadt zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in der Stadt zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in die Stadt – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Große und tiefgründige, heute zum Teil streng geschützte Moore umgeben die Stadt; Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Faszinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Geocaching in Loitz und näherer Umgebung"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 7,5 km / ca. 3 - 3,5 h
Ort Ganztagsschule Loitz, Goethestraße 64, 17121 Loitz
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk (Gummistiefel empfohlen); ggf. Regenbekleidung

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt von der Ganztagsschule Loitz, Goethestraße 64, auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Loitz und die nähere Umgebung.

Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben und Rätsel zur Stadthistorie, den Baudenkmälern und zur Natur im Umfeld der Stadt zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in der Stadt zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in die Stadt – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Große und tiefgründige, heute zum Teil streng geschützte Moore umgeben die Stadt; Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Fazinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Geocaching in Stolpe an der Peene"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 08. bis 11.06.2020
Startzeit Frei zu vereinbaren mit Naturpark Flusslandschaft Peenetal
Tel.: 039721-569290; poststelle-pee@lung.mv-regierung.de
Dauer ca. 2 km / ca. 1,5 - 2 h
Ort Naturparkhaus, Peeneblick 1, 17391 Stolpe an der Peene
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 15 / max. 30 Personen
Sonstiges festes Schuhwerk (Gummistiefel empfohlen); ggf. Regenbekleidung
Es bietet sich an, diese Veranstaltung mit einem Besuch des Besucherinformationszentrums des Naturparkes zu verbinden.

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Der Geocache führt vom Naturparkhaus auf gewundenen und erst einmal aufzuspürenden Wegen durch Stolpe und die nähere Umgebung.

Die Touren werden in max. 3 Gruppen a max. 10 Personen unter der Leitung erfahrener Naturpark-Ranger durchgeführt. Über die Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen gelangen die Akteure an die Zahlencodes für das GPS und so an die Richtungs- und Entfernungsparameter des jeweils nächsten Zielpunktes. Dabei sind Aufgaben und Rätsel zur Ortshistorie, dem mittelalterlichen Kloster, zu Baudenkmälern und zur vielfältigen Natur im Umfeld des Dorfes zu lösen.

Aber der Weg ist diesmal nicht das Ziel; jedenfalls nicht allein. Erstaunlich, wieviel Natur es mitten in Stolpe zu entdecken gibt! Hier 30 oder gar 40 verschiedene Baumarten kennenzulernen, ist genauso möglich, wie den Spuren des Bibers zu folgen. Auch andere Säugetiere zieht es in den Ort – Wildschweine, Füchse, Marder. Und wer hätte gedacht, dass hier so viele verschiedene Vogelarten anzutreffen sind? Große und tiefgründige, heute zum Teil streng geschützte Moore umgeben den Ort; Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Faszinierende Natur und Geschichte – anregend und spannend präsentiert von den Rangern des Naturparks.

"Kombinierte Paddeltour und Wanderung von Anklam nach Menzlin"

Anmeldung Tel. 039721-569290

poststelle-pee@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n ab Klassenstufe 4
Mögliche Termine 12.06.2020
Startzeit 08:00 Uhr
Dauer 6 Stunden
Ort Anklam, Kanustation, Werftstr.6
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl mind. 40 Personen, 2 Schulklassen
Sonstiges Rundweg: ca. 5 km / ca. 2,5 h
Paddeltour: ca. 5, 5 km / ca. 1,5 h
festes Schuhwerk; wetterfeste Bekleidung, Ferngläser (wenn vorhanden)

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Die Klasse 1 paddelt von der Kanustation Anklam nach Menzlin, geführt von 2 erfahrenen Natur- und Landschaftsführern (mind. 1 Rettungsschwimmer).

Die Kanufahrt führt durch eine der naturräumlich hochwertigsten Moorlandschaften Mittel‐ und Westeuropas. Urige Erlen‐Bruchwälder säumen den Fluss und wechseln sich ab mit großräumigen Seggenrieden und Röhrichten sowie artenreichen Feuchtwiesen. Seeadler und andere Greife sind fast mit Sicherheit zu beobachten; mit Glück auch Biber und manchmal sogar der scheue Fischotter.

In Menzlin angekommen führt die Wanderung als Rundweg um den ehemaligen, inzwischen wiedervernässten Polder Menzlin, der sich zu einem bedeutenden Nahrungs‐, Rast‐ und Brutplatz für die Vogelwelt entwickelt hat. Beobachtungstürme und eine Beobachtungs- plattform vermitteln eindrucksvolle Naturerlebnisse. Der Artenreichtum des Gebietes profitiert von der Vielfalt der mosaikartig verzahnten Lebensräume. Denn unmittelbar an das Vernässungsgebiet grenzen Trocken‐ und Magerrassenstandorte, Heimat eines gänzlich anderen Artenspektrums, das an die eurasischen Steppen erinnert.

Nach Abschluss der Wanderung wird die Klasse 1 per Bus zur Kanustation Anklam zurückgefahren.

Die Klasse 2 wird zeitgleich mit dem Aufbruch von Klasse 1 von der Kanustation Anklam per Bus nach nach Menzlin gefahren. Dort schließt sich die geführte Wanderung um den ehemaligen Polder Menzlin an.

Nach der Wanderung paddelt die Klasse 2 von Menzlin zur Kanustation Anklam zurück, geführt von 2 erfahrenen Natur- und Landschaftsführern (mind. 1 Rettungsschwimmer).

Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

"Geheimnisse des Herthasees"

Anmeldung Tel. 039957-29970

info-msk@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 3. bis 6. Klasse
Mögliche Termine 09.06. bis 11.06.2020
Startzeit Start von 8:00 – 10:00 Uhr
Dauer 2- 3 Stunden
Ort Treffpunkt Gaststätte "Hohes Holz" bei Teterow
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 4 Gruppen a 15 Kinder pro Tag
Sonstiges Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung, Picknick am Herthasee ist individuell zu tragen

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Auf dieser Entdeckertour werden die Schüler durch den Wald und durch Moorgewässer geführt. An verschiedenen Stationen ist ihr Wissen gefragt, bzw. wird ihnen Interessantes aus der Sagenwelt rund um den Herthasee, Natur und Umwelt, Archäologie und Geologie vermittelt.

"Auf Entdeckungstour in den Wilser Forst"

Anmeldung Tel. 039957-29970

info-msk@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 3. bis 6. Klasse
Mögliche Termine 09. bis 11.06. 2020
Startzeit Start von 8:00 – 10:00 Uhr
Dauer 2 – 3 Stunden
Ort Treffpunkt Sportplatz Langhagen
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 4 Gruppen à 15 Kinder pro Tag
Sonstiges Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung, Mückenschutz
Picknick ist individuell zu tragen

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Auf dieser Entdeckertour werden die Schüler in den Wald bei Langhagen geführt. An verschiedenen Stationen ist ihr Wissen gefragt, bzw. wird ihnen Interessantes über Natur, Ökologie, Geschichte und Geologie vermittelt.

Anmerkung: Die Anreise ist mit dem Zug von Waren bzw. Güstrow möglich.

"Auf Entdeckungstour an der Ostpeene"

Anmeldung Tel. 039957-29970

info-msk@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 3. bis 6. Klasse
Mögliche Termine 09.06. bis 11.06.2020
Startzeit Start von 8:00 – 10:00 Uhr
Dauer 2 – 3 Stunden
Ort Gielower Mühle bei Malchin
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl 4 Gruppen a 15 Kinder pro Tag
Sonstiges Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung, Picknick unterwegs ist individuell zu tragen

Was erleben die Teilnehmer bei der Wanderung?

Auf dieser Entdeckertour werden die Schüler durch den Wald und zur Fischtreppe an der Gielower Mühle geführt. An verschiedenen Stationen ist ihr Wissen gefragt, bzw. wird ihnen Interessantes aus Natur und Umwelt, Archäologie und Geologie vermittelt wird.

Naturpark Feldberger Seenlandschaft

"Seeadler-Kanutour auf dem Breiten Luzin"

Dieses Angebot ist leider schon ausgebucht.

 

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

"Faszinierende Welt der Spinnen"

Anmeldung Tel. 038738-73900

info-nsh@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 1. bis 4. Klasse
Mögliche Termine 08.06. und 09.06.2020
Sonstiges Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung

 

Kinder-Umwelttag im Müritzeum

Beteiligung am Kinderumwelttag im Müritzeum Waren

Bundestreffen der Junior-Ranger

Beteiligung am Bundestreffen der Junior-Ranger in Boitzenburg

Naturpark Sternberger Seenland

"Tümpeltour im Naturpark Sternberger Seenland"

Anmeldung Tel. 038482-235270

info-ssl@lung.mv-regierung.de

Klassenstufe/n 1. bis 6. Klasse
Mögliche Termine 10.06., 11.06. oder 12.06.2020
Startzeit 9:00 Uhr
Dauer ca. 3,5 h
Ort Treffpunkt Brüel, Parkplatz Roter See
Kosten Wanderung keine
Kosten Anreise sind individuell zu tragen
Teilnehmerzahl jeweils eine Schulklasse plus Betreuer
Sonstiges Witterungsangepasste Kleidung,

 Was erleben die Teilnehmer bei dieser Wanderung?

Nach einer kurzen Einweisung durch die Ranger dürfen die Schüler Kleinstlebewesen aus dem See keschern und sie anschließend im „Outdoor- Labor“ unter dem Mikroskop bestimmen. Anhand der nachgewiesenen Kleinstlebewesen ist es möglich, die vorhandene Gewässergüte zu ermitteln.

Biosphärenreservatenband Schaalsee-Elbe

Bundestreffen der Junior-Ranger

Ausrichter des Bundestreffens der Junior-Ranger 2020

Details anzeigen

Einladung zum Bundestreffen der Junior-Ranger

Einladung zum Bundestreffen der Junior-Ranger