Aktuell

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
  • Zeitraum:   
20.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Tradition und Moderne: Landkreis Ludwigslust-Parchim

© LM

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin gestaltet der Landkreis Ludwigslust-Parchim am heutigen Samstag den Ländertag in der Länderhalle von Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto „Tradition und Moderne – ein Landkreis mit Zukunft“.

19.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Delegation des Leningrader Gebietes zu Besuch bei Minister Backhaus

Als „Tauwetter“ in den russisch-deutschen Beziehungen bezeichnete Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus sein heutiges Gespräch mit Oleg Malashchenko, dem neuen Vizepremierminister des Leningrader Gebietes, auf der Grünen Woche.

19.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Backhaus und Hogan einig: Öffentliches Geld für öffentliche Leistungen

Im Rahmen der Sonder-Agrarministerkonferenz am 18. Januar 2018 erläuterte der für Landwirtschaft zuständige EU-Kommissar Phil Hogan seine im November vorgelegten Grundsätze zur geplanten Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP).

19.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

LandWild: Neues Medienformat erlebt Premiere auf der Grünen Woche

„LandWild“ lautet der Titel eines neuen Medienformates, das heute Nachmittag auf der Grünen Woche Premiere hatte. Fernsehjournalist und Filmemacher Ulrich Koglin und Dr. Florian Asche, Vorsitzender der Stilftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern, entwickelten das Format, das auf eine idee von Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus auf der Grünen Woche 2017 zurückgeht.

19.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Minister Backhaus eröffnet Länderhalle auf der Grünen Woche

In der Länderhalle MV der 83. Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin präsentieren sich ab heute 63 Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft, Verbände, Vereine und Institutionen aus unserem Bundesland.

18.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Agrarminister fordern neue Architektur der Gemeinsamen Agrarpolitik

Im Auftrag der Ministerpräsidentenkonferenz haben die Agrarminister der Länder und des Bundes in der heutigen Sonder-Agrarministerkonferenz in Berlin eine gemeinsame Position zu einer von der EU-Kommission vorgelegten Mitteilung zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik formuliert.

18.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Ostdeutsche Agrarminister setzen Debatte zur EU-Agrarpolitik fort

Am Vorabend der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche und der Sonderagrarministerkonferenz in Berlin haben sich gestern die Agrarministerinnen und Agrarminister der fünf ostdeutschen Bundesländer mit den Präsidenten der Landesbauernverbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg getroffen. Im Mittelpunkt der Beratung stand die weitere Ausgestaltung der Gemeinsamen Europäische Agrarpolitik (GAP).

17.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

EU-Agrarpolitik: Backhaus schlägt ökologische Direktzahlungen vor

Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen könnten nach 2020 deutlich höher vergütet werden als bisher. Das sehen die Vorschläge aus Mecklenburg-Vorpommern für eine Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) nach 2020 vor, die Landwirtschaft- und Umweltminister Dr. Till Backhaus heute Nachmittag auf einem Fachforum des Deutschen Bauernverbandes in Berlin erläuterte.

16.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Wölfin Naya aus Lübtheen wanderte 700 Kilometer bis kurz vor Brüssel

Wölfin Naya aus Mecklenburg-Vorpommern ist von der Lübtheener Heide aus bis nach Flandern gewandert. Derzeit hält sich das Tier auf einem Truppenübungsplatz 70 Kilometer vor Brüssel auf. Damit ist Naya der erste wilde Wolf, der seit mehr als hundert Jahren in Belgien gesichtet wurde.

15.01.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

MoorFutures stehen weiter hoch im Kurs

Für die in Mecklenburg-Vorpommern entwickelten Kohlenstoffzertifikate MoorFutures konnte mit der Unternehmensberatung Cassini ein weiterer Käufer gewonnen werden. Das Unternehmen wird einen Teil seiner dienstreisebedingten Treibhausgasemissionen durch den Kauf von MoorFutures freiwillig kompensieren.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! ) Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz) Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures