Aktuell

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
  • Zeitraum:   
24.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Landeszootag 2019 steht unter dem Motto „Bildung für alle“

Anlässlich des Landeszootages am 26. Juni besucht Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus die Tierparks in Güstrow, Schwerin und Wismar. Entsprechend dem diesjährigen Motto „Bildung für alle“ wird Minister Backhaus Schulklassen bei ihrem Zoobesuch begleiten. Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen.

21.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Backhaus: Angeln begeistert für ein aktives Leben in und mit der Natur

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, hat heute (22.06.) in Stralsund den hohen touristischen und gesellschafts­politischen Stellenwert der Freizeitfischerei in MV hervorgehoben. „Das Hobby Angeln ist geeignet, möglichst viele Menschen für ein aktives Leben in und mit der Natur zu begeistern“, sagte er bei der Eröffnung der Showbühne des Landesanglerverbandes auf der Fishing Masters Show.

21.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Modeunternehmen Engbers besucht wiedervernässten Polder Kieve

Der Geschäftsführer des Modeunternehmens Engbers, Bernd Bosch, besucht mit ausgesuchten Kunden ein 65 Hektar großes Moor in Mecklenburg-Vorpommern, den Polder Kieve (Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte), an dessen Wiedervernässung sich das Unternehmen finanziell beteiligt hat.

20.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Landwirte unterstützen Wiederansied­lung von Wiesenbrüter in Haffregion

Im Odermündungsgebiet will die Stiftung Umwelt- und Naturschutz M-V (StUN) im Rahmen eines EU-Projektes Lebensräume für wiesenbrütende Watvögel erhalten bzw. wiederherstellen. Heute (20.06.) hat sich der Staats­sekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Jürgen Buchwald, in Bugewitz bei Anklam (Vorpom­mern-Greifswald) über Stand und zukünftige Maßnahmen dieses LIFE-Projektes Limicodra informiert.

20.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Agrarförderung: Anträge fast vollständig fristgerecht eingereicht

Die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern haben ihre Anträge auf Agrarförderung fast vollständig fristgerecht eingereicht. Stichtag war der 15.Mai 2019. Danach konnten Zahlungen nur noch bis zum 9. Juni 2019 mit Kürzung der Beihilfen beantragt werden. Später gestellte Anträge konnten nicht berücksichtigt werden.

13.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Starkregen überschwemmt Dreetz bei Bützow

Der Starkregen der letzten Tage hat in Dreetz bei Bützow ganze Straßenzüge und Hauseinfahrten unter Wasser gesetzt. Das Regenwasser konnte von einem benachbarten, stark erodierten Maisacker nicht aufgenommen werden und hat sich über tiefer gelegene Geländebereiche in die Ortschaft ergossen. Dabei hat das Wasser wesentliche Bodenmassen aus der Fläche abgeschwemmt. Eine Drohnenbefliegung durch die zuständige Stelle für Landwirtschaftliches Fachrecht und Beratung (LFB) der LMS Agrarberatung soll das tatsächliche Ausmaß erfassen.

13.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Alternativen zum Kükentöten schnell zur Praxisreife bringen

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus begrüßt die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes Leipzig, wonach das Töten männlicher Küken tierschutzrechtlich nur noch übergangsweise möglich ist:

07.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Küstenfischerei: Fangquoten allein lösen Bestandsrückgänge nicht

  „Sie können sich weiterhin darauf verlassen, dass ich mich dafür einsetze, dass die Fischerei in unserem Land ihren Platz behält und eine Zukunft hat.“ Mit diesen Worten schloss Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus am Freitag [...]

06.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Agrarförderung: Landwirte können Anträge bis 21. Juni nachbessern

Wie in den Vorjahren haben Landwirte auch 2019 die Möglichkeit, Unstimmigkeiten in ihren Agraranträgen bis zum 21. Juni 2019 sanktionsfrei zu korrigieren. Das entsprechende PreCheck-Verfahren läuft ab sofort. Es ermöglicht Landwirten, Flächenüberschneidungen, die sich im Rahmen des georeferenzierten Antrags mit benachbarten Landwirten ergeben haben, zu überprüfen und nachzubessern. Eine sanktionslose Korrektur dieser Flächen nach diesem Datum ist nicht mehr zulässig.

06.06.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Hoffnung auf gute Ernte schwindet – Futterknappheit bei Tierhaltern

Im Landwirtschaftsministerium in Schwerin hat heute auf Initiative des zuständigen Ministers Dr. Till Backhaus eine erste Beratung zur Erntesituation 2019 mit Vertretern des Landesbauernverbandes und von Biopark e.V., stellvertretend für die ökologisch wirtschaftenden Betriebe stattgefunden.

Publikationen und Dokumente

Publikationen

Pushing for Change - Proposals for a new Common Agricultural Policy (CAP) beyond 2020