Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern - Ausblick 2020

Schweriner SchlossDetails anzeigen
Schweriner Schloss

Schweriner Schloss

Schweriner Schloss

Wir freuen uns sehr, Sie auch 2020 wieder in den Schlössern des Landes und im Staatlichen Museum begrüßen zu können! Trotz der weiter bestehenden Corona-Auflagen (Abstands- und Hygieneregeln) erwartet Sie ein interessantes und abwechslungsreiches Programm:

Schloss Schwerin: Besucherinnen und Besucher des Museums können die Beletage und Festetage erleben.

Schloss Ludwiglust ermöglicht Ihnen den Besuch der Festetage des Ostflügels.

Schloss Bothmer bietet Besucherinnen und Besuchern den vollständigen Rundgang durch die Ausstellungsräume.

Jagdschloss Granitz: Fast alle Museumsräume sind für Besucherinnen und Besucher zugänglich. Der faszinierende Ausblick vom derzeit geschlossenen Mittelturm wird jedoch auf einen im Museumsshop installierten Monitor für die Besucher übertragen.

Schloss Mirow und die Luisen-Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz können vollständig besichtigt werden.

Schloss Güstrow: Trotz Restaurierungs- und Sanierungsphase und Schließung der Dauerausstellung bietet Schloss Güstrow ein Highlight: Im Sommer 2020 werden in der Großen Hofstube im Südflügel des Erdgeschosses Fotografien von Gerhard Stromberg gezeigt. Der in Goldberg lebende Fotograf setzt sich seit 2017 fotografisch und inhaltlich mit der jüngeren Biographie des Schlosses auseinander und erhielt in diesem Jahr den Rostocker Kunstpreis.

Staatliches Museum Schwerin:

20 Jahre, nachdem 15 Bronze-Plastiken von Ernst Barlach dem Staatlichen Museum Schwerin durch Ludwig und Irene Bölkow übergeben wurden, werden die Barlach-Werke neu präsentiert. Anlässlich des 150. Geburtstags des bedeutenden Bildhauers stellt diese Intervention den Künstler in neuem Licht dar.

Günther Uecker beging am 13. März 2020 seinen 90. Geburtstag. Dieser Anlass wird durch eine Ausstellung der Sammlungsbestände, ergänzt durch Leihgaben und Arbeiten des mit Günter Uecker befreundeten Fotografen Rolf Schroeter geehrt. Bis Mai 2021 wird Ueckers Schaffen im Museum gezeigt.

Die Ausstellung "Der Sturm." des deutsch-britischen Künstlers Alf Löhr setzt sich mit dem Verhältnis von Kunst und Natur auseinander und ist vom 14. August bis 8. November 2020 im Museum zu sehen. Seine Werke stehen im Zusammenhang mit den immer stärker in Erscheinung tretenden Klimaveränderungen und ziehen Parallelen zu den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns.

Dänische Malerei aus drei Jahrhunderten sind noch bis zum 1. November 2020 im Museum zu sehen. Die von Christoph Müller dem Land Mecklenburg-Vorpommern übergebene Sammlung wurde zuvor in Greifswald gezeigt und fand nun ihren Weg nach Schwerin.