Boden macht Schule

Vorwort

Porträt Minister Dr. Till BackhausDetails anzeigen
Porträt Minister Dr. Till Backhaus

Porträt Minister Dr. Till Backhaus

Porträt Minister Dr. Till Backhaus

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Boden ist unser natürlicher Lebensraum. Er ernährt Pflanzen, Tiere und damit auch uns Menschen. Außerdem erfüllt er wichtige Funktionen im Naturhaushalt, insbesondere mit seinen Wasser- und Nährstoffkreisläufen, aber auch bei der Speicherung klimarelevanter Gase. Kurzum: Wir brauchen gesunden Boden zum Überleben.

Auf der anderen Seite ist der Boden vielen Gefahren ausgesetzt, beispielsweise durch stoffliche Belastungen, Wind- und Wassererosion oder Versiegelung.

Dabei ist Boden ein begrenztes Gut; er ist nicht vermehrbar. Um den Boden zu schützen und auch für kommende Generationen zu sichern, ist es deshalb unentbehrlich, das "Bodenbewusstsein" jedes einzelnen Menschen frühzeitig und umfassend zu wecken und zu fördern.

Kinder im Grundschulalter können in der Broschüre "Pino und Krümel erkunden den Boden" bei einer Reise des Jungen namens Pino und seiner Freundin, der Bodenkrume Krümel, schon einiges über Böden in Mecklenburg-Vorpommern erfahren.

Ziel des Projektes "Boden macht Schule" ist in erster Linie eine fächerübergreifende schulische Umweltbildung, wie z.B. in den Fächern Biologie, Chemie, Erdkunde, Sozialkunde, Physik… Die Aufgliederung des Materials in einzelne Module mit Sachinformationen, Arbeitsblättern und Experimentiervorschlägen ermöglicht einen optimalen Einsatz im Unterricht. Daneben kann das Material auch bei außerschulischen Fortbildungen wie Exkursionen oder Projekten verwendet werden.

Grundlage für die Broschüre "Boden macht Schule" ist die Handreichung "Lernort Boden", welche das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz 2006 herausgab. Mein besonderer Dank geht deshalb an meine bayerischen Kollegen, die uns durch die kostenfreie Nutzung der vorhandenen Texte und Schüleraktivitäten die Realisierung unseres Projektes "Boden macht Schule" wesentlich erleichterten.

Dr. Till Backhaus,
Minister für Landwirtschaft und Umwelt