EU-Schulprogramm

Das EU-Schulprogramm verfolgt das Ziel, Kinder an eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise heran­zuführen und gesündere Ernährungsgewohnheiten zu prägen sowie mit den Prozessen in der Land- und Ernährungswirtschaft bekannt zu machen. Der anhaltende Rückgang beim Obst-, Gemüse-und Milchverbrauch von Kindern soll damit aufgehalten bzw. umgekehrt werden.

In Mecklenburg-Vorpommern wird das Programm so umgesetzt, dass die kostenfreie Abgabe von je einer Portion frischer Milch ohne Zusätze und frischem Obst oder Gemüse pro Kind und Schulwoche an teilnehmendern Schulen ermöglicht wird. Teilnehmen können Grund- und Förderschulen sowie Regionale Schulen mit den Klassenstufen 1-4.

Im Schuljahr 2019/2020 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 119 Schulen mit etwa 18.660 Kindern beliefert.

Das EU-Schulprogramm wird auch im Schuljahr 2020/2021 fortgeführt. In diesem Schuljahr werden 137 Schulen mit etwa 21.000 Kindern mit frischer Milch und frischem Obst oder Gemüse beliefert.

Publikationen und Dokumente

Was ist das EU-Schulprogramm?

Kontakt

Heike Rentz
Telefon: 0385-588 6373