Landeskrisenzentrum

Das Landeskrisenzentrum wird tätig, wenn Schadensereignisse bekämpft werden müssen, so zum Beispiel bei bestimmten Tierseuchen sowie Gefahren durch Lebensmittel, Futtermittel und Großschadenslagen.

Das Landeskrisenzentrum wird abhängig von der Art und dem Ausmaß der Gefahr sowie der Risikobewertung aktiviert. Es legt die Strategie zur Krisenbewältigung fest, koordiniert die erforderlichen Maßnahmen innerhalb des Landes Mecklenburg-Vorpommern und wirkt gegebenenfalls bei der länderübergreifenden Krisenbewältigung mit. Erreichen bestimmte Tierseuchen ein besonderes Ausmaß, wird das Landeskrisenzentrum in den Interministeriellen Führungsstab beim Innenministerium integriert.

 

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 5 - Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen, Fischerei
Referat 530
Dreescher Markt 2
19061 Schwerin
Referatsleiterin
Dr. Heidemarie Heyne
Telefon: 0385-588 6530
Telefax: 0385-588 6052