Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Zeitraum:   
19.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Großes Interesse am Schulkongress zur Digitalisierung

300 Lehrerinnen und Lehrer wollen sich beim Schulkongress am kommenden Sonnabend mit Expertinnen und Experten über das Lernen in der digitalen Welt austauschen. Die diesjährige Veranstaltung am 24. November 2018 im Audimax der Universität Rostock widmet sich den Fragen, inwieweit die Digitalisierung Unterricht und Schulalltag verändert und wo Chancen und Herausforderungen liegen. Veranstaltet wird der Kongress vom Institut für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

16.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Plätze für das Referendariat an Schulen ausgeschrieben

Mecklenburg-Vorpommern stellt zum 1. April 2019 weitere Referendarinnen und Referendare an den Schulen ein. Für das Lehramtsreferendariat hat das Land jetzt mindestens 83 Plätze im Karriereportal für den Schuldienst unter www.Lehrer-in-MV.de ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist Dienstag, 11. Dezember 2018. Online-Bewerbungen sind möglich. Das Referendariat dauert 18 Monate. Alle Stellen, die zum 1. Februar 2019 nicht besetzt werden können, stehen zum 1. April 2019 zusätzlich zur Verfügung. Beide Einstellungsverfahren laufen nahezu parallel.

15.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

1 Million Euro für die Internationalisierung der Hochschulen geplant

Mecklenburg-Vorpommern will die Zahl der Studierenden aus dem Ausland an den Universitäten und Fachhochschulen erhöhen. Für das Studierendenmarketing stellt das Land in dieser Legislaturperiode bis zu 500.000 Euro zur Verfügung. Bei der Einrichtung von weiteren Double-Degree-Studiengängen plant das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die Hochschulen mit 500.000 Euro zu unterstützen. Beim Double Degree erreichen Studierende durch das parallele Studium an zwei akademischen Einrichtungen zwei akademische Grade.

14.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Rahmenplangeneration 2015 für die gymnasiale Oberstufe erhält Zuwachs

Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe sollen künftig nach neuen Rahmenplänen lernen. Die Einführung von Grund- und Leistungskursen macht es erforderlich, die Rahmenpläne für alle allgemein bildenden Fächer in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe – die bisherigen Kerncurricula – zu erneuern. Vom Schuljahr 2019/2020 an können bis auf Darstellendes Spiel prinzipiell alle Fächer in beiden Niveaustufen unterrichtet werden. Die Fächerinhalte für Grund- und Leistungskurse sollen nach dem Modell der 2015 in Kraft gesetzten Oberstufenrahmenpläne für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik festgelegt werden.

13.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Einladung zur fünften Hochschulpolitischen Konferenz

Macht es die Hochschulen automatisch besser, wenn sie mit Apps und Tools, mit E-Learning und Online-Modulen operieren? Diese Frage steht im Mittelpunkt der fünften Hochschulpolitischen Konferenz am Freitag, 30. November 2018, in Wismar. Unter dem Motto „Lehren und Lernen in der digitalen Welt“ lädt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur zu Vorträgen und Diskussionen in das Zeughaus der Hansestadt Wismar (Stadtbibliothek) ein. Anmeldungen sind weiterhin möglich. Die Konferenz beginnt um 10 Uhr.

09.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Gute Signale für den Sport aus St. Wendel

Bei der Sportministerkonferenz in St. Wendel im Saarland haben sich die Länder einstimmig auf eine Bund-Länder-Vereinbarung zum Spitzensport verständigt. Die Bund-Länder-Vereinbarung regelt die Finanzierung der Bundesstützpunkte in Deutschland.

09.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Schuljahr 2017/2018: Unterrichtsausfall auf nahezu konstantem Niveau

An den staatlichen allgemein bildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ist der Unterrichtsausfall im Schuljahr 2017/2018 insgesamt auf niedrigem Niveau geblieben. Das geht aus dem aktuellen Bericht zum Unterrichtsausfall und zum Vertretungsunterricht hervor. Der Unterrichtsausfall bezogen auf das Stundensoll und ohne elementare Ereignisse lag im Schuljahr 2017/2018 bei 2,4 Prozent. Das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Seit elf Schuljahren schwankt der Unterrichtsausfall an den allgemein bildenden Schulen lediglich minimal.

08.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Freie Stellen im Schuldienst zum zweiten Schulhalbjahr ausgeschrieben

„Sei meine Lehrer/in, wenn du das Meer im Blick hast“ – mit diesem Slogan macht das Land derzeit auf 159 freie Stellen an den staatlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen aufmerksam. Diese unbefristeten Stellen mit Dienstbeginn am Freitag, 1. Februar 2019, sind im Karriereportal für den Schuldienst unter www.lehrer-in-mv.de ausgeschrieben. Bis zum Sonnabend, 24. November 2018 (Poststempel), müssen die erforderlichen Bewerbungsunterlagen bei den jeweiligen Schulen eingegangen sein. Online-Bewerbungen sind ebenfalls möglich.

07.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Kulturförderung für Bibliotheken steht auf sicherem Fundament

Die Landesförderung von kommunalen Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern wird verlässlicher. Das Land und der Landesbibliotheksverband haben heute in Rostock eine Zielvereinbarung für die Jahre 2018 bis 2020 geschlossen, die eine sichere und planbare finanzielle Unterstützung des Landes beim Ankauf von Medien der Bibliotheken und bei der landesweiten Onleihe vorsieht. Kulturministerin Birgit Hesse hat die Vereinbarung beim Landestreffen der öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken unterzeichnet. Außerdem haben das Land und die Hansestadt Rostock eine Kooperationsvereinbarung über die Arbeit und die Finanzierung der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken geschlossen.

06.11.2018  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

„Sterne des Sports“ – Sportvereine leuchten in Rostock

In Mecklenburg-Vorpommern engagieren sich 27.100 Mitglieder von Sportvereinen in einem Ehrenamt, wie aus dem Sportentwicklungsbericht 2015/2016 hervorgeht. Der Bericht wird im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), der 16 Landessportbünde und des Instituts für Sportwissenschaft alle zwei Jahre erstellt. Der jüngste Bericht zeigt auf, dass die ehrenamtlichen Positionen von 8.600 Frauen und 18.500 Männern besetzt werden. Dabei handelt es sich um Vorstandsposten, Trainer, Übungsleiter, Jugendleiter, Schieds- und Kampfrichter. Bei der Festveranstaltung „Sterne des Sports“ am Abend in Rostock lobte Sportministerin Birgit Hesse die Vereinsarbeit.