Presse

Pressemitteilungen abonnieren

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden und die Presseinformationen der Landesregierung kostenlos abonnieren, melden Sie sich bitte auf der folgenden Seite an. Sie haben auch die Möglichkeit bestehende Abonnements zu verändern oder zu löschen.

Presse-Abonnement verwalten

Alternativ erhalten Sie Pressemitteilungen des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung auch über den RSS-Feed.

Kontakt

Pressesprecher
Alexander Kujat
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49 (385) 588 9003; +49 (171) 3353 849
Telefax: +49 (385) 588 9709

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
21.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Schwer-In-Ordnung-Ausweishüllen ab sofort auch in Mecklenburg-Vorpommern erhältlich

Sozialministerin Stefanie Drese überreichte heute in Schwerin an Beschäftigte der Dreescher Werkstätten gGmbH die ersten Ausweishüllen mit dem Aufdruck „Schwer-in Ordnung-Ausweis“.

Am (heutigen) Donnerstag übergab Sozialministerin Stefanie Drese die ersten „Schwer-In-Ordnung-Ausweishüllen“ in Mecklenburg-Vorpommern an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dreescher Werkstätten in Schwerin.

20.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese übergibt DRK-Gutachten und lobt Transparenzoffensive der Sozialverbände

Ministerin Stefanie Drese hat heute dem Sozialausschuss das Gutachten des DRK-Landesverbandes zur Klärung von Anschuldigungen gegen führende ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte übergeben.

18.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Bürgerforum „Landesregierung vor Ort“ mit Sozialministerin Stefanie Drese in Neustadt-Glewe

Am kommenden Mittwoch (20. Juni) finden landesweit Bürgerforen der Ministerpräsidentin und der Landesministerinnen und Landesminister statt. Gastgeberin der Landesregierung für das Bürgerforum im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung, Stefanie Drese. Auch die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Dagmar Kaselitz, ist vor Ort.

16.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ausstellung WIR*HIER! Lesbisch, schwul und trans* zwischen Hiddensee und Ludwigslust eröffnet in Schwerin

Der Verein Lola für Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet am Samstag, den 16. Juni um 17 Uhr die Ausstellung „Wir* hier! Lesbisch, schwul und trans* zwischen Hiddensee und Ludwigslust“ im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin. Sozialministerin Drese ist es ein wichtiges Anliegen, persönlich der Ausstellungseröffnung beizuwohnen. „Ich bin beeindruckt mit welch großem Engagement Jugendliche und junge Erwachsene am Projekt gearbeitet haben“, verdeutlicht Drese.

15.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Gleichstellungsministerin Drese gratuliert Landesfrauenrat zum 25-jährigen Bestehen

Am 16. Juni 1993 hat sich der Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Den 25-jährigen Geburtstag feiert der Dachverband von aktuell 47 Mitgliedsverbänden am heutigen Abend in Rostock.

15.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

ElterngeldPlus wird bei Müttern und Vätern in MV immer beliebter

Das ElterngeldPlus erfreut sich in Mecklenburg-Vorpommern wachsender Beliebtheit. Nahmen im ersten Quartal 2016 nur 12,5 Prozent der jungen Mütter und Väter die finanzielle Unterstützung für Familien nach der Geburt eines Kindes in Anspruch, waren es ein Jahr darauf bereits 18,2 Prozent. Im ersten Quartal 2018 stieg die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer auf 21,2 Prozent. Dies geht aus gestern veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

13.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Mit Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger zur landesweiten Ehrenamtskarte

Heute, am 13. Juni, fand im Bad Doberaner Rathaus das letzte von insgesamt vier Bürgerforen zur Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte statt. „Dank der zahlreichen Impulse der Bürgerinnen und Bürger erhalten wir wichtige Hinweise bei der Erstellung eines guten und dadurch erfolgreichen Konzeptes. Das Papier werden wir bereits im Oktober dem Landtag übergeben können“, erklärte Ministerin Stefanie Drese in Ihrer Begrüßung.

13.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Rückkehrrecht aus Teilzeit- in Vollzeitarbeit ist vor allem für Frauen ein echter Fortschritt

Als wichtigen Beitrag zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit begrüßt Sozial- und Gleichstellungsministerin Stefanie Drese den vom Bundeskabinett heute beschlossenen Gesetzentwurf zur so genannten Brückenteilzeit.

13.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Zahngesundheit von Kindern wird ins Gesetz aufgenommen

Mit der gestern von der Landesregierung beschlossenen Neuregelung des Kindertagesförderungsgesetzes MV (KiföG) wird neben der Elternentlastung für Geschwisterkinder zum 1.1.2019 auch die regelmäßige Zahnpflege als wichtiges gesundheitliches Ziel der frühkindlichen Bildung und Erziehung verankert.

11.06.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Bürgerforum mit Ministerin Drese in Bad Doberan zur Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte

Das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung und die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern sammeln Impulse für eine landesweite Ehrenamtskarte. Im direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sollen die Leitlinien einer solchen Karte diskutiert werden. Die Hinweise aus den Veranstaltungen fließen in die weiteren Überlegungen ein.