Presse

Pressemitteilungen abonnieren

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden und die Presseinformationen der Landesregierung kostenlos abonnieren, melden Sie sich bitte auf der folgenden Seite an. Sie haben auch die Möglichkeit bestehende Abonnements zu verändern oder zu löschen.

Presse-Abonnement verwalten

Alternativ erhalten Sie Pressemitteilungen des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung auch über den RSS-Feed.

Kontakt

Pressesprecher
Alexander Kujat
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49 (385) 588 9003; +49 (171) 3353 849
Telefax: +49 (385) 588 9709

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
21.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese eröffnet EhrenamtMesse in Schwerin und verleiht zwei Ehrenamts-Diplome

Am Sonnabend, den 22. Februar, startet in der Landeshauptstadt Schwerin die 13. Auflage der EhrenamtMessen in Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto „sich engagieren – etwas bewegen“.

20.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese und Alabali-Radovan fordern entschlossenen Einsatz auf allen Ebenen gegen Rassismus und Hass

Integrationsministerin Stefanie Drese und die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Reem Alabali-Radovan, trauern um die Opfer des Mordanschlags von Hanau und sprechen den Angehörigen ihr aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl aus.

20.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Land stärkt Telefonseelsorge

Markus Wiechert, Ministerin Stefanie Drese, Claudia Schophuis und Christoph Wolf (v.l.n.r.)

Sozialministerin Stefanie Drese begrüßte heute in Schwerin Claudia Schophuis vom Erzbischöflichen Amt Schwerin, Christoph Wolf von der Caritas im Norden sowie Markus Wiechert, Regierungsbeauftragter der Nordkirche für Mecklenburg-Vorpommern, als Akteure der Ökumenischen Telefonseelsorge im Land.

20.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese für grundlegende Reform der Pflegeversicherung

Die derzeitige Finanzierung der Pflegeversicherung stößt nach Ansicht von Sozialministerin Stefanie Drese an ihre Grenzen. „Wir müssen vor allem vom Grundsatz wegkommen, dass die steigenden Pflegekosten hauptsächlich von den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen getragen werden“, sagte Drese angesichts weiter steigender Eigenanteile für Pflegebedürftige, die aus Daten des Verbands der Ersatzkassen (vdek) hervorgehen.

19.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Grundrente wichtiger Schritt gegen Altersarmut

„Wer jahrzehntelang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, muss im Alter mehr haben als Grundsicherung. Die Grundrente ist deshalb von hoher Bedeutung für Menschen, die in ihrem Arbeitsleben unterdurchschnittlich verdient haben,“ kommentiert Sozialministerin Stefanie Drese den heutigen Beschluss des Bundeskabinetts zur Einführung der Grundrente.

19.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Einzigartiges Projekt aus MV findet internationale Beachtung

„Das ist eine große Anerkennung für eine einzigartige Inklusions-Initiative aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Lebenshilfe Hagenow mit ihrem Projektbüro capito und das Staatliche Museum Schwerin verdienen diese internationale Würdigung für das herausragende Projekt „Museumsführungen – immer inklusive“. Ich durfte mir bereits selbst ein Bild davon machen. Deshalb freue ich mich umso mehr für die Gewinner“, gratuliert Sozialministerin Stefanie Drese in Schwerin.

18.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Ehrenamt in MV ist vielfältig und unverzichtbar

Am Sonnabend, den 22. Februar, startet in Schwerin die bereits 13. Auflage der EhrenamtMessen in Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto „sich engagieren – etwas bewegen“. Sozialministerin Stefanie Drese informierte gemeinsam mit Dr. Gabriele [...]

12.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Familien stärken: Landeskonzept Frühe Hilfen nimmt Qualitätssicherung und Partizipation in den Fokus

Sozialministerin Stefanie Drese stellte heute das Landeskonzept Frühe Hilfen Mecklenburg-Vorpommern „Familien stärken – Gemeinsam!“ vor. „Mit dem Landeskonzept werden die Strukturen und Angebote der Frühen Hilfen professionalisiert. Denn es unterstützt die Akteure in den Kommunen dabei, die Qualitätssicherung und Partizipation verstärkt voranzutreiben“, erklärte Drese.

10.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese begrüßt MitMachZentralen zum Auftakttermin in Schwerin

Sozialministerin Drese und Vertreterinnen und Vertreter der MitMachZentralen sowie der Ehrenamtsstiftung © Sozialministerium

Sozialministerin Stefanie Drese lud die Akteure der MitMachZentralen am heutigen Montag, den 10. Februar, zum Auftakttermin nach Schwerin. „Die Ehrenamtskarte für Mecklenburg-Vorpommern ist ein wichtiges Projekt. Um die Einführung erfolgreich zu gestalten, brauchen wir die Unterstützung der MitMachZentralen. Denn sie sind zentraler Ansprechpartner in den Regionen“, erklärte Drese in ihrem Grußwort.

06.02.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Alabali-Radovan für stärkere Interkulturelle Öffnung von Landes- und Kommunalverwaltungen

Die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Reem Alabali-Radovan, sieht zwei wichtige Voraussetzungen, um den Anteil von Beschäftigten mit Migrationshintergrund im Bereich der öffentlichen Verwaltungen zu erhöhen. „Es geht um mehr Diversität und Vielfalt im öffentlichen Dienst und um Integration durch Qualifizierung seitens der Menschen mit Migrationshintergrund“, sagte Alabali-Radovan auf der Fachtagung „Interkulturelle Öffnung der öffentlichen Verwaltung“ heute in Schwerin.