Pferdetourismus in MV

Pferdetourismus in MV, Foto: TMV, Frank Hafemann Details anzeigen
Pferdetourismus in MV, Foto: TMV, Frank Hafemann

Mecklenburg-Vorpommern ist seit Jahrhunderten mit dem Pferd eng verbunden und besitzt mit seinem 1812 durch Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg-Schwerin gegründeten Landgestüt Redefin eines von zehn Landgestüten bundesweit. Mit dem Mecklenburger Warmblut und dem Lewitzer haben zwei Pferderassen hier, im deutschen Nordosten, ihren Ursprung.

Pferdetourismus gewinnt als Urlaubs- und Freizeitangebot an Bedeutung, insbesondere für den ländlichen Raum haben hochwertige Angebote ein enormes Wertschöpfungspotential. Derzeit wird von rund 1,7 Millionen aktiven Reitern, Fahrern und Voltigierern sowie rund elf Millionen am Pferd Interessierten in Deutschland ausgegangen.

Ob Reiterferien oder Wanderritte an der Ostsee oder Aktivurlaub für Pferd und Reiter - die Urlaubsangebote rund ums Pferd sind vielfältig im Nordosten. Übernachtungsleistungen auf einem Reiterhof, die zahlreichen Reitangebote, klassisches Wanderreiten, Bodenarbeit und der Facettenreichtum des Fahrens sowie Events mit und um das Pferd runden das abwechslungsreiche Angebot für Urlauber ab.

Unter dem Motto "Weite spüren – Reiten, Urlaub und Natur" haben der LANDURLAUB e.V. und der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern umfangreiche Informationen zum Urlaub mit, beim und um das Pferd zusammen gestellt. Außerdem stellt LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern fünf spezielle Pferdeurlaubsregionen und mehr als 45 Reiterhöfe von der Ostsee bis zur Seenplatte vor.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 2
Referat 240 - Tourismus
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Referatsleiter
Gerd Lange
Telefon: 0385-588 5240
Telefax: 0385-588 5022