Pharmazeutisches Großhandelsunternehmen eröffnet Niederlassung in Rostock-Laage

Glawe: Unternehmen ist wichtiges Bindeglied von Medikamentenherstellern zu Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern

Nr.344/18  | 20.10.2018  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat am Sonnabend die neue Niederlassung des pharmazeutischen Großhandelsunternehmens GEHE Pharma Handel GmbH (GEHE) in Rostock-Laage offiziell in Betrieb genommen. „Es ist eine hochmoderne Niederlassung entstanden. Die GEHE ist ein Bindeglied vom Hersteller zu den Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern. Vom Standort Rostock-Laage aus werden künftig Medikamente versandt, damit die Patienten im Land kurzfristig und zuverlässig versorgt werden können,“ sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe vor Ort. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es etwa 400 öffentliche Apotheken und 9 Krankenhausapotheken.

„Wir freuen uns, als vollsortierter pharmazeutischer Großhändler die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern mit Arzneimitteln mit unserem neuen Standort schnell und sicher zu gewährleisten. Die guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Standort Rostock-Laage haben uns die Entscheidung leicht gemacht, unsere neueste und zugleich modernste Niederlassung genau hier entstehen zu lassen“, sagte Dr. Peter Schreiner, Vorsitzender der GEHE-Geschäftsführung.

Unternehmen hat mittleren einstelligen Millionenbetrag in den Standort investiert

Die Niederlassung ist auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern entstanden und hat eine Kapazität von 100.000 Artikeln. Die Ausstattung beinhaltet unter anderem eine Kommissionierautomatenstraße, Förderstecke für Versandkästen mit Gewichtskontrolle, Handscanner (MDE), Temperatur- und Feuchtemessungsanlagen und Gefahrstoffcontainer. Das Unternehmen plant nach eigenen Angaben mit 60 Mitarbeitern rund 450 Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern und dem nördlichen Brandung zu beliefern. Für den Aufbau des Standortes hat die GEHE Pharma Handel GmbH einen mittleren einstelligen Millionenbetrag investiert. „Die Errichtung der Niederlassung stärkt die Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Mit einem Anteil an der Bruttowertschöpfung von 15 Prozent hat sich die Gesundheitswirtschaft als Motor der Wirtschaft bei uns erwiesen. Jeder fünfte Erwerbstätige arbeitet in der Gesundheitswirtschaft. In keinem anderen Bundesland gibt es einen derart hohen Beschäftigtenanteil. Das Potential bauen wir weiter aus“, sagte Glawe.

In der Gesundheitswirtschaft sind etwa 150.000 Menschen beschäftigt. Die Zahlen sind vom Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen der Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2018 erhoben worden.

Informationen zur GEHE Pharma Handel GmbH

Das pharmazeutische Großhandelsunternehmen GEHE Pharma Handel GmbH ist ein Tochterunternehmen von McKesson Europe. GEHE beliefert aus 18 Niederlassungen bundesweit täglich Apotheken mit Arzneimitteln. Darüber hinaus unterstützt der Stuttgarter Pharmahändler seine Kunden mit Dienstleistungen im Apothekenmarketing und Apothekenmanagement. Dazu kommt die Kooperation gesund leben-Apotheken mit 2.100 Mitgliedern und rund 60 Industriepartnern.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es neben der GEHE zwei weitere vollsortierte Arzneimittelgroßhändler mit Großhandelserlaubnis: Alliance Healthcare Deutschland AG in Rostock und die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung in Stralsund. Neben diesen Vollsortimentern gibt es weiterhin rund 80 Händler, die den Arzneimittelgroßhandel mit einem kleinen Sortiment durchführen, dazu zählen beispielsweise Sanitätshäuser, die Arztpraxen mit Hautdesinfektionsmittel beliefern.

Die Ansiedlung wurde durch die Landeswirtschaftsfördergesellschaft Invest in MV GmbH begleitet.